Start AKK Neue Schilder weisen den Weg

Neue Schilder weisen den Weg

AKK – Steigende Temperaturen, steigender Fahrradverkehr – jetzt in der warmen Zeit klettern wieder mehr und mehr Erwachsene, Kinder und Jugendliche in den Sattel, die den Drahtesel über die Wintermonate eher mal im Keller gelassen haben.
Aber auch wenn es für Fahrräder längst leistungsfähige Naivis gibt, so versehen Hinweisschilder noch immer ihren Dienst. Und in solche neuen Hinweisschilder, speziell angefertigt für Fahrradfahrer, hat die Stadt Wiesbaden über Winter an 1049 Standorten insgesamt 2000 neue Wegweiser aufstellen lassen. Kostenpunkt: rund 360000 Euro.

Umwelt- und Verkehrsdezernent Andreas Kowol übergab nun am Kasteler Rheinufer nahe der Reduit im Beisein von Ortsvorsteherin Christa Gabriel und zahlreicher weiterer Lokalpolitiker eine solche Beschilderung für den Radverkehr offiziell ihrer Bestimmung. Anhand dieser Beschilderung erfährt der Radler beispielsweise, wo es lang geht, bis er das 18 Kilometer entfernte Hofheim oder auch das 8,9 Kilometer entfernte Erbenheim erreicht.
„Die neue Beschilderung für schnelle und sichere Radverkehrsverbindungen ist eine Erleichterung nicht nur für die ortsfremden Radfahrer. Sie hilft dabei, die bestehenden Radverkehrsnetze für die Öffentlichkeit sichtbarer zu machen und die Nutzer sicher und bequem zu leiten“, erläuterte Verkehrsdezernent Kowol.

Die Radwegweisung leiste einen wichtigen Beitrag, das Fahrrad als Verkehrsmittel in Wiesbaden sichtbar und die Stadt im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar zu machen. Bereits anfang Mai 2017 hatte Dezernent Kowol mit der Enthüllung des ersten Schildes den Startschuss für die umfangreiche Neubeschilderung des Radwegenetzes im Stadtgebiet Wiesbaden gegeben. Die neue Beschilderung entspricht den Empfehlungen des Handbuchs der Radwegweisung in Hessen und dessen Grundlage, dem „Merkblatt zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr“ der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswegen. Sie ist ein Basiselement für jedes Radverkehrsnetz, ermöglicht Radfahrenden und allen anderen Verkehrsteilnehmern eine gute Orientierung und wirbt für das Fahrradfahren.

Mit Hilfe der Förderung des Bundesumweltministeriums war es der Stadt Wiesbaden 2017 möglich, über das Klimaschutzprojekt die Beschilderung für den Radverkehr im Stadtgebiet Wiesbaden umzusetzen. An 342 Standorten wurden Pfosten und Beschilderung komplett erneuert und an den übrigen Standorten wurden die neuen Schilder an einen vorhandenen Bestand von Pfosten montiert.

Vorheriger ArtikelEin großer Martinsumzug für Bretzenheim?
Nächster ArtikelCampingplatz Amöneburg
Avatar-Foto
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei Journal LOKAL - die lokale Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben "Mainz", „Mainz-Mitte“ und „Mainz-Mombach“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“