LAUBENHEIM – Geplant war es schon länger, doch jetzt wurde die Idee umgesetzt: Zwei stramme, gut gewachsene Apfelbäume verzieren nun den Laubenheimer Park. Zur Pflanzung hatte Ortsvorsteher Strotkötter die Ortsbeiratsmitglieder eingeladen. Er dankte in seiner kleinen Ansprache dem fleißigen, ehrenamtlichen Umweltteam für die bisher engagiert geleistete Arbeit zum Wohle Laubenheims. Zur Geschichte des Parks führte er aus, dass dieser bei seiner ersten Anlegung ein reiner Obstpark war. Er wünschte den beiden Bäumen gutes Wachstum. Der Sprecher des Teams, Wolfgang Stampp, dankte nicht nur all seinen Helfern, sondern betonte auch die große Hingabe, mit der sich das Team um den Park kümmert. Einmal wöchentlich wird dieser mit seinem Spielplatz neben den anderen Aufgaben im Ort gepflegt. Das Bemerkenswerte an dieser Pflanzaktion ist, dass das Team die Bäume selbst bezahlte. Das Geld stammte aus der Sammlung von weggeworfenen Pfandflaschen, die die fleißigen Männer bei ihren regelmäßigen Aufräumarbeiten im Vorort aufgesammelt haben. Die freiwilligen Laubenheimer Saubermänner, die im ganzen Vorort für Ordnung und Sauberkeit sorgen, sollten in vielen Kommunen ein gutes Beispiel sein.

Klaus Schmitt