VG BODENHEIM – Das DRK der Verbandsgemeinde Bodenheim hat sich für 2018 zum Ziel gesetzt, 700 Blutspender zu rekrutieren. Die Spendenaktionen, mit denen diese hohe Hürde überwunden werden soll, starteten nun Anfang des Jahres. Zum Verlauf der Blutabnahmen gab der 1. Vorsitzende des Vereins, Wolf-Ingo Heers, Informationen, Tipps und erklärende Hinweise: „Wer zum ersten Mal Blut spendet oder sich noch nicht vollkommen sicher ist, der hat oft Fragen oder Bedenken. Um gleich einige Antworten vorwegzunehmen: Die Blutspende ist sicher! Es besteht keine Ansteckungsgefahr für Blutspender. Vor allem aber: Eine Blutspende kann für einen anderen Menschen lebensentscheidend sein! Die Blutentnahme selbst dauert nur wenige Minuten. Mit der Aufnahme der Spenderdaten, Ihrer Registrierung, der ärztlichen Untersuchung und der Erholungsphase nach der Spende muss insgesamt mit einem Zeitaufwand von etwa einer Stunde gerechnet werden. Voraussetzung für das Blutspenden ist, dass Sie sich gesund fühlen. Blutspenden kann man ab dem 18. Geburtstag, Neuspender sollten allerdings nicht älter als 68 Jahre sein. Wenn dies auf Sie zutrifft, zögern Sie nicht länger – jede Spende zählt! Ruhen Sie sich nach Ihrer Spende noch aus, trinken Sie viel – alkoholfrei – und essen Sie etwas dazu. Nach Ihrer Spende werden Sie von uns kostenlos verpflegt. Ihr Blut wird nach der Entnahme in unserem Labor untersucht. Sollten dabei auffällige Befunde auftreten, die Hinweise auf Krankheiten geben, werden Sie umgehend von uns darüber informiert. Nach etwa vier Wochen erhalten Sie dann noch Ihren Blutspenderausweis. In diesem Ausweis sind alle für die Blutspende wichtigen Angaben zu Ihrer Person und Ihre Blutgruppe hinterlegt. Zum Auftakt der Aktion in Harxheim kamen 36 Spender. Mit diesem guten Auftakt-Ergebnis machen wir uns auf einen guten Weg, unser gestecktes Ziel von 700 Spendern bis zum Jahresende zu erreichen.“

Klaus Schmitt