WEISENAU – Wirft man am Freitag gegen 15 Uhr einen Blick auf das kleine Gelände direkt hinter dem „Schwayer“, der beliebten Gaststätte am Volkspark, so nimmt man nicht nur das schöne, sonnige Frühlingswetter, sondern auch eine rege Betriebsamkeit wahr. Das ist nicht ungewöhnlich, denn hier trainieren die Mitglieder des „Pétanque Club Carreau Mayence“ e.V. (PCCM) in den verschiedenen Abschnitten ihres neuen „Boulodromes“.
Auch der 1. Vorsitzende, Klaus-Dieter Kalweit, ist zugegen. „Boule ist ein Sport für jedermann und daher ein Breitensport, an dem sich Jung und Alt erfreuen, da kann der Großvater mit dem Enkel spielen, das ist toll!“ Tatsächlich sind die anwesenden Mitglieder des PCCM auch unterschiedlichen Alters.
Der Boule-Platz am Rande des Volksparkes, das „Boulodrome“ ist erst jüngst fertig hergerichtet worden. Mithilfe der Stadt Mainz wurde der Boden eingeebnet und mit speziellem Splitt für das Boule-Spiel bedeckt.
Die Arbeiten begannen schon im Februar und es wurden die vier parkseitigen Bouleplätze auf Wunsch des Vereins hin zu einem großen „Terrain libre“ zusammengefasst. Die Arbeiten wurden durch die Azubis des Grünamtes Mainz durchgeführt und konnten Anfang März vollendet werden.
„Wir sind sehr erfreut über die optimalen Begebenheiten hier. Wir spielen auch in der Liga und ganze Turniere, dann sind 80 bis hundert Spieler hier, deshalb brauchen wir einen Bodenbelag mit dieser Qualität und mit diesen Maßen!“, so Kalweit. In der Bezirksliga des rheinland-pfälzischen Verbandes besetzen die Spieler vom PCCM derzeit einen Platz fast ganz vorne im oberen Drittel. Und es ist geplant, bald schon in die obere Liga vorzustoßen.
Es wird in zwei Gruppen zu Trainingszwecken gespielt. Man bestimmt zunächst, von wo aus gespielt wird und zeichnet einen Kreis in den Sand ein, dann wird das „Schweinchen“ geworfen, das in einer Entfernung von sechs bis zehn Metern zum Liegen kommt. Jetzt geht es los. Jeder wirft seine Boule-Kugeln so nah an das Ziel heran, wie es möglich ist, der Gewinner hat am Ende die meisten Punkte. Es kann zu zweit gespielt werden, mit vier Spielern, also zwei gegen zwei oder es spielen drei Spieler gegen drei. Zum Boule sind Neulinge jederzeit herzlich willkommen. Der „Pétanque Club Carreau Mayence“ e.V. sucht stets nach Nachwuchskräften.

Henning Berg