NIERSTEIN – (wb) Der Park der Genüsse ist ein Treffpunkt für echte Kenner. Bereits zum fünften Mal fand die Leistungsschau ausgesuchter Erzeuger im Niersteiner Park statt. Es wurden gut 40 Anbieter, die auf den Rheinhessischen Wochenmärkten von René Harth, Schwabsburger Hobbykoch und Weinliebhaber, handverlesen werden, eingeladen. Harth hatte seinerzeit das Konzept zusammen mit Wolfgang Weyell entwickelt, der mit „Kultur auf dem Hof“ in Dexheim weit über die Grenzen Rheinhessens hinaus bekannt ist und selbst mit einem Getränkestand vertreten war. Dass das Konzept aufgeht, zeigen die hohen Besucherzahlen. In diesem Jahr allerdings war es für Nierstein schwerer als sonst. Es war sehr heiß an dem Genusswochenende und zeitgleich fanden der Rheinland-Pfalz-Tag in Worms sowie das St. Albansfest in Bodenheim statt. Deshalb, so einige Aussteller, war der Besucheransturm diesmal etwas geringer als gewohnt.

Die aber, die gekommen waren, konnten in aller Ruhe von den zahllosen Köstlichkeiten probieren und sich von der Qualität von Chutneys, Konfitüren, Dips, Essig, Olivenöl, Tunken, Pestos und vielem mehr überzeugen. Sogar „Grüne Soße“ Eis und noch mehr ausgefallene Eisspezialitäten gab es zu verkosten. Zwischendurch war genügend Platz, um sich im Schatten der Parkbäume von den Produkterprobungen auszuruhen. Bei einem guten Imbiss oder einem Gläschen Wein wurde Kraft für die nächsten Genusserlebnisse gesammelt. Besonders die vielen Familien mit Kindern fanden hier immer mal wieder die Möglichkeit, die Kleinen zu einem Schläfchen zu überreden und so für weitere Abenteuer, wie zum Beispiel die Hüpfburg, fit zu machen.

Trotz der Hitze lohnte es sich auch, vom großen Angebot an Hochprozentigem einmal zu kosten. Mehrere Anbieter hatten ihre Destillate mitgebracht. Vom einfachen Obstler bis zu edelsten Bränden gab es auch hier eine riesige Auswahl, die die Entscheidung nicht leichter machte.

Zur Unterhaltung der Besucher spielte die Oppenheimer Mannella Band mit beachtlicher Ausdauer, allerdings auf einem schattigen Plätzchen, eine reichhaltige Auswahl aus ihrem Repertoire.

 

 

Ein schattiges Plätzchen war viel wert im Park der Genüsse Foto: Wolfgang Bohrmann

Bei so einem großen Angebot weiß man gar nicht, wo man anfangen soll – und alles Bio! Foto: Wolfgang Bohrmann

Die Oppenheimer Mannella Band sorgte durchgehend für Unterhaltung Foto: Wolfgang Bohrmann