LAUBENHEIM – (red) Geschichte kann so viel mehr sein, interessant, spannend und sie kann immer wieder in neuer Form aufbereitet und fassbar gemacht werden. Das zeigen Projekte, die am 29. Mai in Laubenheim im Vereinsheim des AC 1909 präsentiert wurden:  Studenten des Fachs Geoinformatik und Vermessung der Hochschule Mainz haben im Rahmen einer Lehrveranstaltung zur Kartographie verschiedene thematische Karten Laubenheims erstellt, zum anderen wurde am Architekturinstitut der Hochschule Mainz, auf Basis einer Karte von 1810 eine virtuelle 3D-Rekonstruktion des Stadtteils geschaffen. Das Projekt lief unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Piotr Kuroczynski.

Ausführlicher Bericht in der kommenden – August-Ausgabe – des JournalLokal!

Link zur virtuellen 3D-Filmrekonstruktion „Laubenheim am Rhein A.D. 1810“
https://seafile.rlp.net/f/6f7b5d09f34a45038573/