KÖNGERNHEIM – (kd) Das für Freitag, den 17. August, angesetzte Jubiläumskonzert der deutsch-französischen Band Rouge Baiser ist bereits restlos ausverkauft. Deshalb findet am Samstag, den 18. August, ein Zusatzkonzert – am selben Ort – im Weingut Horter im rheinhessischen Köngernheim statt.
Vor 20 Jahren gründeten die Sängerin Brigitte Stortz-Schindler, die Akkordeonistin Bettina Pahle, der Bassist Bernhard Fuchs sowie der „Mann für alle Instrumente“ Harald Reeh die deutsch-französische Gruppe. Mit ihren gefühlvollen und frischen Interpretationen französischer Chansons und Popsongs vermitteln die Musiker in ihrer individuellen und unverwechselbaren Art und Weise dem Publikum das für diese Musik so typische Lebensgefühl. „Wer hätte damals gedacht, dass wir es so lange miteinander aushalten, denn eine Band, das ist wie eine Ehe zu viert“, scherzt Harald Reeh, der in Selzen ansässig ist. Die aus Lothringen stammende Sängerin Brigitte lebt heute in Undenheim und legt natürlich großen Wert auf die französische Aussprache ihres Vornamens. Immer wieder ist sie erfreut über die positive Resonanz, die ihre Musik findet: „Viele Deutsche lieben Frankreich und die französische Lebensart. Das zeigt sich schon daran, dass die meisten Zuhörer bei unseren Konzerten begeistert mitsingen oder –summen, weil sie die Lieder von Edith Piaf, Charles Trenet, Jacques Brel, Zaz oder Céline Dion kennen.“
Für Musikfreunde, die nicht die Sprache unseres Nachbarlands sprechen, hat Brigitte zu jedem Lied Geschichten und liebevolle Anekdoten bereit, wobei sich dann doch immer noch der eine oder andere charmante Übersetzungsfehler einschleicht. Schon im Januar begann man mit dem Einstudieren neuer Chansons für das Konzert. „Aber es wird nicht nur neue Lieder geben“, ergänzt Bettina Pahle. „Wir haben auch noch einige Überraschungen für diesen denkwürdigen Abend eingeplant.“
Im Weingut Horter fand schon vor einigen Jahren ein Konzert der Gruppe statt und Bernhard Fuchs ist sicher: „Die Atmosphäre wird einzigartig, und wir hoffen, dass viele Gäste aus nah und fern den Weg nach Köngernheim finden, um zu unserer Musik ein Glas Wein und einen kleinen Imbiss zu genießen.“ 1998 trafen sich die Künstler zum ersten Mal in einem Hof in Spießheim zum gemeinsamen Musizieren. Seither hat die Band vier CDs veröffentlicht: „Claire ou Vincent“, „Tais-toi et chante“, „Jamais le dimanche“ sowie „Quatre“. Höhepunkte waren Auftritte in Berlin, München, Düsseldorf, Fribourg und Bordeaux. Eintrittskarten für das Jubiläumskonzert kosten 15 Euro im Vorverkauf, 17 Euro an der Abendkasse, und sind erhältlich im Weingut Horter, Bahnhofstraße 6, Köngernheim, Tel. 06737-406, Mail: weingut-horter@t-online.de.