Horst Jooß auf dem Treppchen
Foto: AC 09 Laubenheim

LAUBENHEIM – (ks) Auch in diesem Jahr gelang dem erfolgsverwöhnten Horst Jooß vom LaubenheimerAC 09 wieder ein tolles Ergebnis nach einem glanzvollen Wettkampf. Bei den Masters Europameisterschaften der Gewichtheber in der ungarischen Hauptstadt Budapest konnte er seinen überragenden Vorjahres-Sieg in der Klasse M75 leider in diesem Jahr nicht wiederholen. Aber am Ende des Championats konnte er sich immerhin noch über die Bronzemedaille und einen hervorragenden dritten Platz freuen. Dabei verfehlte er mit insgesamt 94 Kilo im Reißen und 57 Kilo im Stoßen nur hauchzart und denkbar knapp um 2 Kilo die Silbermedaille. Dennoch war er mit seiner Leistung hoch zufrieden. Als Titelverteidiger hatte er doch immerhin die lange Anreise nach Ungarn in Kauf nehmen müssen, was ihn sicher in seiner Leistungsfähigkeit negativ beeinflusste. Der Vereinsvorstand des Laubenheimer Traditionsclubs war auf jeden Fall höchst zufrieden mit der super Leistung des 79-jährigen Ausnahmesportlers und beglückwünschte ihn zu diesem internationalen Erfolg.