LAUBENHEIM – (ks) Von Oktober 2018 bis Mai 2019 findet beim Laubenheimer TV der alljährliche Lauftreff statt. Während dieser sieben Monate werden die Übungen Lauftechnik und Gymnastik dienstags von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr angeboten, donnerstags zur gleichen Zeit und sonntags ab 10.00 Uhr. Die Teilnehmer des Laufseminars trainieren während der sieben Monate jeweils dienstags und donnerstags von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr und sonntags ab 10.00 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 120,00 Euro, TVL-Mitglieder zahlen 60,00 Euro, ein Laufshirt ist im Preis inbegriffen. Von fachkundigen Trainern werden individuelle Laufpläne erstellt. Bei monatlichen Fachvorträgen wird den Läufern die theoretische Basis für das Laufen vermittelt. Sie erfahren dabei u.a., wie man auf den letzten Kilometern die Motivation nicht verliert, wie die richtige Atemtechnik ist, was langsames Laufen bringt und wie man die Füße richtig auf den Untergrund aufsetzt. Auch wie man sich selbst beim Alleine-Laufen „pusht“ ist ein Thema der Vorträge. Wichtiger Schwerpunkt ist natürlich die Verbesserung der Lauftechnik. Diese wird individuell durch eine Video-Analyse ermittelt und dann mit jedem einzelnen Teilnehmer kommuniziert. Besonderen Wert legen die Trainer darauf, dass immer abwechselnde Strecken gelaufen werden. Da sind in und um Laubenheim viele Variationen möglich. Regelmäßige Teilnahmen an den vielen in der Region angebotenen Volksläufen zeigen den „Marathonis“ ihren Fitness-Stand und wie weit das Erlernte umgesetzt wird. Zum verdienten Ausgleich gibt es einen monatlichen Stammtisch. Es gibt sechs Laufgruppen vom Laufeinsteiger/in bis zum Marathonläufer/in. Für die Einsteiger gibt es keinerlei Auflagen, außer vital und gesund zu sein. Die zweite Gruppe („Fortgeschrittene F1“) soll schon 60 Minuten ohne Pause joggen können. Für die Gruppe „F2“ sollten 10 km in sechzig Minuten machbar sein. In der Gruppe „F3“ sollen sich alle Läufer sammeln, die den Halbmarathon deutlich unter zwei Stunden laufen wollen. Die Gruppe „21 auf 42“ wird „Zielzeit offen“ auf den Ganzmarathon vorbereitet. Die Maxime ist hierfür: Ohne Stress ankommen. Die Gruppe „Gesundheitsorientierendes Laufen“ soll all die Interessenten vereinen, die nicht auf Zeit und Strecke laufen. Auch als Wiedereingliederung für Rekonvaleszenten, die wieder Anschluss gewinnen wollen, ist die Gruppe angesagt. Dies gilt auch für gehandicapte Läufer, die zum Beispiel an Diabetes leiden. Das Laufseminar beginnt am 23. September um 10 Uhr mit einer Informationsveranstaltung auf dem Vereinsgelände in der Günter-Beck-Halle. Das Training selbst startet nach den Herbstferien am Sonntag, den 7. Oktober, um 10 Uhr. Anmeldung auf der Holmepage des TVL www.tv-laubenheim.de, Fragen und Infos: Birgit Lauterbach, laufseminar@tv-laubenheim.de