LAUBENHEIM – Zwei Konzerte mit klassischer Orgelmusik präsentiert der junge Laubenheimer Organist Tobias Keil im Oktober dem geneigten Publikum. Die Termine sind: Sonntag, der 21.10., um 17 Uhr in der Kirche St. Franziskus in Mainz-Lerchenberg und Sonntag, der 28.10., 18:30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche Mariae Heimsuchung in Mainz-Laubenheim (mit anschließendem Weinempfang). Die beiden Konzertorte passen deshalb zusammen, weil beide Kirchen neue Orgeln aus der Hand von Orgelbauer Hubert Fasen aus der Eifel haben. In Laubenheim wurde die Orgel aus zwei gebrauchten Orgeln zu einem neuen Instrument zusammen-„geschweißt“. Hat – laut Tobias Keil – super funktioniert: Die Orgel bietet ein harmonisches Klangerlebnis. Das Instrument in Lerchenberg ist neu. Das Programm umfasst verschiedene typische Kompositionen aus den Ländern Deutschland, Belgien, Frankreich und Italien. Es werden Werke von Johannes Brahms, dem Belgier Jacques-Nicolas Lemmens, dem Italiener Marco Bossi und den Franzosen Charles-Marie Widor und Leon Boellmann gespielt. Der Titel der Konzerte „Eine romantische Reise“ verspricht eine musikalische Reise durch die Orgelmusik der europäischen Romantik. So werden Komponisten verschiedener Länder und Traditionen und deren Schaffen vorgestellt. Den Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Programm, welches durch Moderation von Johannes Christ ausgedeutet und zugänglich gemacht wird.

Klaus Schmitt