Von Dr. Alfons Waschbüsch

HECHTSHEIM – Erstmals hat sich die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) St. Pankratius in Mainz-Hechtsheim an dem landesweiten Leseförderprogramm für Kinder und Jugendliche beteiligt. Wie das Bücherei-Team mitteilte, haben im Verlauf dieser Aktion in den Sommerferien 18 Mädchen und 14 Jungen im Alter von 7 bis 15 Jahren erfolgreich und mit viel Spaß insgesamt 225 Bücher, beziehungsweise insgesamt 40.092 Buchseiten gelesen.

Ziel des Projektes war es nach Auskunft des Bücherei-Teams, „Anreize für die Kinder zu schaffen, sodass diese auch in den schulfreien Sommermonaten mit Begeisterung lesen“. Neben einer Verbesserung der Lesefertigkeit sollte dabei auch erreicht werden, dass das Lesen zunehmend mit Freizeit, Spaß und Entspannung verbunden wird, denn „die Abenteuer beginnen im Kopf“. Bei der Abschlussveranstaltung der Aktion gab es zunächst für alle teilnehmenden Kinder eine süße Stärkung mit Kuchen und Traubensaft. Dabei lauschten sie einer lustigen Lesung von Pfarradministrator Ciprian Tiba. Dann war bei einem Gemeinschaftsspiel Geschicklichkeit gefragt, bis dann schließlich das Bücherei-Team allen Kindern einen Preis und eine Urkunde für ihre Teilnahme an der Lesesommer-Aktion überreichte.

Die KÖB St. Pankratius hatte für die Aktion über 80 neue Kinder- und Jugendbücher angeschafft. In regelmäßigen Abständen werden von dem Bücherei-Team immer wieder neue Bücher für Erwachsene und Kinder zur Ausleihe bereitgestellt. Alle Interessierten sind zum Besuch in die Räume der Bücherei (Georg-Büchner-Straße 1) und zur kostenfreien Ausleihe eingeladen: dienstags von 17 bis 19 Uhr, freitags von 19 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 11.30 Uhr. Weitere Infos: Tel.: 06131-1444056, Email.: koeb-hechtsheim@gmx.de