VG  BODENHEIM – (ks) Das DRK der VG Bodenheim beschließt seine diesjährige Spenden-Aktion mit dem Termin am 12. Dezember im Nackenheimer Vereinsheim. Von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr sind die Türen des schmucken Heims für die (hoffentlich zahlreichen) Blutspender geöffnet. In Harxheim wurde Mitte Oktober die vorletzte Aktion für 2018 durchgeführt. Aus Bad Kreuznach reiste Dr. Friedrich Köster an, der für die ärztliche Betreuung zuständig war. Er bezeichnet die Sammlungen als Beweis für einen persönlichen Beitrag eines jeden Spenders zum Gemeinwohl. Die Ärzte, die diese Aktionen begleiten, stellen bei den Spendern fest, ob diese für eine Blutabgabe die notwendige körperliche Integrität aufweisen. 22 Damen und Herren, darunter 4 Erstspender, stellten sich zu dem Termin ein, die von den sieben Helferinnen und Helfern betreut und verpflegt wurden.

Wolf-Ingo Heers, Foto: Rico Rossival

Der Vorsitzenden des DRK der Verbandsgemeinde, Wolf-Ingo Heers, lobt in diesem Zusammenhang die „tolle Unterstützung der Ortsgemeinde Harxheim. Ohne deren Hilfe können wir diesen Termin gar nicht bedienen“. Allerdings gibt es immer wieder ein Auf und Ab bei der Teilnehmerzahl. Die „Spender fühlen sich wohl bei uns und wir Rotkreuzler haben hierbei die Gelegenheit, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dabei sind schon sehr nette Kontakte entstanden. Auch gibt es hier viele Stamm-Spender.“ Nun geht es mit mächtigen Schritten dem letzten Termin für das Jahr mit dem großen Ziel entgegen. Dieser ist am Mittwoch, 12.12., von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Nackenheimer Vereinsheim geplant. „Das Projekt 700 läuft dann aus“, erklärt Heers. „Wir wollten 700 Spender zur Ader lassen, um auch nur annähernd den Bedarf an Blutkonserven in Rheinland-Pfalz für einen einzigen Tag abzudecken. Wir sind gespannt und hoffen, es zu schaffen. Das Ziel ist in Sicht, aber  noch nicht erreicht!“ Am 25.01. wird unter allen Blutspendern des Jahres 2018 eine von Ikarus-Reisen gespendete Reise verlost.