SCHWABSBURG – Drei europäische Weinbaugebiete gehen am Samstag, 10. November 2018, 19 Uhr,  im Schwabsburger Bürgerhaus eine harmonische Verbindung ein. Unter dem Motto „Nierstein und seine Partnerstädte“ kommen Rebensäfte aus Burgund, Saale-Unstrut nach Rheinhessen, um mit den Artgenossen aus Nierstein und Schwabsburg fröhliche Urstände zu feiern. Die burgundischen Roten aus Chevrey-Chambertin, angeführt vom Pinot Noir, die raren Auxerrois und Hölder aus Freyburg an der Unstrut treffen in einem auffälligen Kontrast auf die heimischen Sorten Bacchus, Weißburgunder, Riesling und Rosé. Die bisherige Weinkönigin Lea Kopp vom Niersteiner Sternenfelserhof wird in ihrer bekannt charmanten und kompetenten Art durch das anregende önologische Programm führen.

Der Männergesangverein 1884 Schwabsburg hat dieses Weinprogramm für seine beliebte musikalische Weinprobe in eine passende Kombination zum Liedgut des Abends gesetzt. Der Männerchor unter Leitung von Silva Merkel hat ein Dutzend Lieder auch aus dem Schlager-Genre ausgesucht, bei dem auch das Publikum ein Saallied anstimmen darf. Der Dienheimer Gastchor Sound of Harmonie wird unter Leitung von Brigitte Wolters den Abend durch zwei Songblocks bereichern. Den musikalischen Höhepunkt wird indessen ein humorvolles gemischtes Chorstück beider Formationen bilden.

Der „Partnerschaftsteller“ bietet eine Schmaus von Köstlichkeiten aus allen drei Weinbaugebieten. Die Vesper ist im günstigen Preis von 20 EUR inbegriffen. Karten im Vorverkauf gibt es bei Rudolf Lang, 0178 2433 102, rudolfjlang@aol.com .

Peter Weis