OPPENHEIM – Am Freitag, den 2.11., fand im Zollpfortenkeller in Oppenheim der Ehrenabend 2018 der Freunde des Uhrturms statt. Nach der Begrüßung der Gäste im vollbesetzten Keller durch den Vorsitzenden Rainer Wolff und einer Stärkung mit zünftigen rheinhessischen Backeskartoffeln, zubereitet von der Firma Kochart, sorgten zunächst Nadia Salameh und das Duo Damenwahl mit bekannten Chansons für den ersten Höhepunkt des Abends, ehe Rainer Wolff, assistiert von Herold Richard Betscher, die Ehrungen vornahm. Zu Freunden des Uhrturms wurden in Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten ernannt:  Dr. Helga Schmadel, Rainer Böll, Mathias Kuon, Wilfried Zöller und Francisco di Alfonseca.

Den 2. Höhepunkt bildete die Laudatio für den neuen Ritter des Uhrturms, Stadtbürgermeister Walter Jertz, die Dr. Wolfgang Rimbach vortrug. Und zwar rezitierte und sang er, unterstützt von Nadia Salameh und dem Duo Damenwahl, eine, auf die aktuelle Situation in Oppenheim bezogene, Version von „Ja sie warns, die alten Rittersleut“. Nachdem er von Rainer Wolff zum Ritter des Uhrturms geschlagen worden war, bedankte sich Stadtbürgermeister Walter Jertz herzlich für die Ehrung und lud alle Anwesenden ein, im Interesse der Stadt Oppenheim und ihrer Bürger mitzuarbeiten und gemeinsam die anstehenden und sicher nicht leichten Aufgaben anzugehen.

Zum Abschluss und damit 3. Höhepunkt des Abends trugen Nadia Salameh und das Duo Damenwahl weitere vertraute Chansons vor, wobei die Gäste begeistert mit einstimmten und diverse Zugaben erklatschten und so einen gelungenen Abend stimmungsvoll ausklingen ließen.

Dietmar Butzmühlen