BODENHEIM – Wenn man im Ort die Polizei braucht, dann muss man warten, bis aus Oppenheim ein Streifenwagen kommt, denn es gibt hier keine eigene Station. Deshalb hat die Theatergruppe des Bodenheimer Carneval Vereins (BCV) sich eben ihre eigene „Polizeiinspektion 11 – die Bodenheim Cops“ erfunden und lässt die Oberkommissarin Mareike Überfall zusammen mit ihren Untergebenen knifflige Fälle lösen.

Schon bei der ersten Aufführung am 17.11. haben die Beamten der Polizeiinspektion 11 gezeigt, dass sie kein leichtes Leben haben. Angefangen mit der durchgeknallten „Zauberin“ Magic Chantalle, die gerne ohne zu zahlen „einkaufen“ geht, über den Unfallverursacher Hannes Kaiser, beide noch Vertreter der „leichten“ Fälle, beschäftigen sich die Bodenheim Cops mit Subjekten wie dem weinseligen Horst Königreich. Der hat nicht nur seinen Namen vergessen, auch über seinen Wohnort kann er keine konkreten Angaben machen.

Oberkommissarin Mareike Überfall hat damit schon alle Hände voll zu tun. Zum Überfluss kündigt dann auch noch die Oberaufsicht für rheinland-pfälzische Polizeiinspektionen ihren Besuch an. Da die Kontrolle inkognito stattfinden soll, bricht allen der Angstschweiß aus. Werden sie unter den gestrengen Augen der Kontrollbehörde bestehen können?

Jetzt müssen ihre Mitarbeiter auch noch einen Streit am Ditsch Brezelstand schlichten und eine randalierende Braut vor dem Mainzer Standesamt beruhigen. Das alles macht Mareike Überfall und ihre Bodenheim Cops schon mehr als urlaubsreif.

In dieser turbulenten und lustigen Mundartkomödie präsentieren die Laienschauspieler den Zuschauern den Alltag einer Polizeidienststelle auf besondere Weise.

Bereits im dreizehnten Jahr unterhält nun schon die Theatergruppe ihre Fans mit witzigen Stücken und hat auch schon in der ersten Vorstellung wieder überzeugt. Die zweite Aufführung findet am 24. November 2018 ab 20.11 Uhr im Hermann-Weber–Saal statt. Auch dazu wünscht der BCV allen Besuchern viel Freude und gute Unterhaltung.

Wolfgang Bohrmann