BODENHEIM – Wenn man das  Wetter als Maßstab nahm und die weihnachtlichen Angebote nicht in Betracht zog, dann hätte der Martinsmarkt der CDU Bodenheim auch gut als Ostermarkt durchgehen können. Bei strahlendem Sonnenschein bis in den Nachmittag konnten die Besucher an den Ständen auf dem Dollesplatz stöbern. Die Aussteller unter den Arkaden des VG-Rathauses bekamen dagegen keine Sonne ab, konnten sich aber über angenehme Temperaturen freuen. In der Cafeteria des Bürgerhauses wurden Kassler und Gewürzbraten mit Kartoffelgratin angeboten und natürlich neben den üblichen Getränken auch Kaffee und Kuchen im Gewölbekeller. Im Außenbereich gab es dazu noch frische Räucherforellen, Bratwurst, Glühwein und Waffeln, gebacken von Eltern der Kita Spatzennest. Kulinarisch wurde also kein Aufwand gescheut, die Marktbesucher zu verwöhnen. Natürlich gehört zum Markt auch ein möglichst reichhaltiges Warenangebot. Auch das konnten die Besucher genießen und schon die ersten Weihnachtsartikel oder Geschenkartikel einkaufen.

CDU-Vorsitzende Heike Hermes (rechts) beim Losverkauf für die Tombola. – Foto: Wolfgang Bohrmann

Während sich der stellvertretende Vorsitzende der Bodenheimer CDU, Wolfgang Kirch, um den Glühweinverkauf kümmerte, war auf dem Gelände die CDU-Vorsitzende, Heike Hermes, unermüdlich unterwegs, um Lose für die Tombola zu verkaufen.

Der Erlös wird auch diesmal wieder einem oder mehreren sozialen Projekten in der Gemeinde zugutekommen. Darüber wird der Vorstand erst nach der Veranstaltung entscheiden. Es bleibt auf jeden Fall festzuhalten, dass die Tombola viele sehr attraktive Gewinne zu bieten hatte und guten Zuspruch bei den Marktgängern fand.

Nach verhaltenem Start um 11 Uhr füllte sich das Gelände dann doch recht zügig und über den ganzen Nachmittag war der Markt gut besucht. Die Standbetreiber dürfte das gefreut haben.

Wolfgang Bohrmann