Wagenburg um den Nikolaus – Foto: Thorsten Söchtig

LAUBENHEIM – Am 2. Dezember um 13 Uhr ist es wieder soweit! Dann nämlich öffnet traditionell der Nikolausmarkt im Laubenheimer Park seine Pforten. Den Besucher erwartet eine weihnachtliche Stimmung, in  die er abtauchen kann. Ein Kinderkarusell lädt die Kleinen ein, ein paar Runden mitzufahren, während die Eltern an den zahlreichen Ständen nach Weihnachtsgeschenken stöbern können. Bei weihnachtlicher Musik kann man wieder einmal sehen, staunen und kaufen, was Hobbykünstler das Jahr über gebastelt und gestrickt haben. Weihnachtsgestecke können besorgt werden und der Duft von Bratwurst und Süßigkeiten steigt einem überall in die Nase. Künstler bieten ihr Schauspiel feil und Kinder singen Weihnachtslieder. Man kann sich Lose kaufen, um eine der frischen Weihnachtsgänse zu gewinnen und irgendwann

AWO-Kreativgruppe – Foto: Klaus Schmitt

kommt dann auch der Nikolaus, auf den die Kleinen wie jedes Jahr ganz gespannt warten. Was wird er wohl dieses Jahr mitbringen? Er lässt das Leuchten der Kinderaugen zu einem Feuerwerk kindlicher Glückseligkeit werden. Der treue Veranstalter des Nikolausmarktes ist auch dieses Jahr mit Feuereifer bei der Sache, um den Besuchern ein unvergleichbares Erlebnis zu bescheren. Zusammensein, zusammenstehen und zusammen reden ist Teil der Laubenheimer Lebenskultur. Sich kennen und kennenlernen, sich drücken, ein Naschwerk da verputzen und eine Leckerei hier verspeisen, ist immer wieder ein Hochgenuss im Laubenheimer Park. Ja, ganz Laubenheim und Umgebung trifft sich an diesem Tag im Park zu einem ersten Eintauchen in eine weihnachtliche Welt. Man trifft sich, schaut sich um, plaudert ein wenig und freut sich miteinander. Und genau das ist es, was der Laubenheimer Gewerbeverein als Veranstalter erreichen möchte. Bleibt nur noch die Frage offen, ob es wie letztes Jahr beim Nikolausmarkt wieder schneien wird? Wenn man die aktuellen Temperaturen sieht, kann man da allerdings noch nicht richtig dran glauben.

Ekkehard Schenk