KÖNGERNHEIM – „…möcht’ ich manchmal sein!“ Mit diesem Lied und ihrem traditionellen Martinsspiel begeisterten die Kinder aus der blauen Gruppe der Kita Abenteuerland die großen und kleinen Gäste, die zum diesjährigen St. Martinsumzug in die katholische Kirche Christkönig gekommen waren.

Im Anschluss an diese Darbietung zogen die zahlreichen Besucher mit ihren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen. Und nach dem regnerischen Zug im vergangenen Jahr, zeigte sich das Wetter diesmal einsichtig, sodass alle trockenen Fußes an der Sickingenhalle ankamen, wo die Feuerwehr bereits das Martinsfeuer entzündet hatte und Ortsbürgermeisterin Jutta Hoff sowie die 1. Beigeordnete Sabine Stauß mit den Weckmännern auf die Kinder warteten. Die Bigband Selzen-Köngernheim gab auch hier noch einige Lieder zum Besten, bevor man bei Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen den Abend im geselligen Beisammensein ausklingen ließ.

Ein Dank geht an alle Helfer, die zum Gelingen dieses schönen Umzugs beigetragen haben sowie an die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Köngernheim und die Bigband Selzen-Köngernheim. Und da nach dem Umzug vor dem Umzug ist, freuen sich alle Beteiligten schon jetzt auf das nächste Jahr.

Katharina Di Carlo