MOMMENHEIM – 56 Golferinnen und Golfer kamen trotz ungünstiger Wetterprognosen zum beliebten traditionellen Martinsgansturnier nach Mommenheim. Bereits um 9.30 Uhr begann der Tag mit einem kalt-warmen Frühstücksbuffet im Golfrestaurant. Nach herzlichen Begrüßungen untereinander, den notwendigen Formalitäten und etwas Aufwärmen ging es dann auf den Golfplatz zum Spiel, auf das sich alle freuten.

Die Siegeransprache beim Martinsgansturnier – Foto: Veranstalter

Nach langer Trockenzeit hatte der Tag feucht begonnen. Das war zwar vorteilhaft für den Platz, aber wie es sich für einen Mommenheimer Spielführer geziemte, sprach Paul Rau ein Machtwort, der Himmel riss zeitweilig auf und erst zum Ende des Turniers fielen ein paar Tropfen. In der Nacht regnete es dann richtig. Um 11.00 Uhr begannen die vorsorglich warm gekleideten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 14 Flights ihr Turnier über 18 Loch als Texas Scramble Zählspiel mit Kanonenstart. Das Turnier verlief angenehm flott ohne Wartezeiten und die Flights waren nach vier bis viereinhalb Stunden wieder im Ziel. Nach dem Turnier hatten alle noch Zeit, um sich frisch zu machen, bevor ab 17.30 Uhr, nach der Begrüßung durch Paul Rau, das traditionelle Gänsebratenmenü im Golfrestaurant aufgetragen wurde. Das Menü war in der Tat wieder sehr wohlschmeckend. Noch vor der Nachspeise wollte Paul Rau die Spannung auf die Ergebnisse des Turniertages beenden und begann mit der Siegerehrung.

Spielformbedingt wurden von vielen Flights sehr gute Ergebnisse erzielt, die auch dicht beieinanderlagen. Der Club hatte großzügig zwei Bruttopreise und sechs Nettopreise ausgelobt. Bruttosieger und damit Sieger des Martinsgansturniers wurde der Flight von Martin Leonhard, Dr. Gregor Dillmann, Rita Schwarzenberg-Heinke und Michael Fugmann mit starken 68 Schlägen, also 4 unter Par. In der Siegeransprache bedankte sich Dr. Dillmann für die guten Platzverhältnisse, das gute Martinsgansmenü, dankte dem Clubsekretariat für die organisatorische Unterstützung, dem Vorstand für das schöne Golfturnier, den Anwesenden für ihre Teilnahme und seinem Flight für den wundervollen Turniertag zum Ende der diesjährigen Golfsaison. Nettosieger wurde der Flight von Ralf Schiffer, Günter Blickle, Stefanie Groß und Gottfried Thierfelder mit 47 Nettoschlägen bei 71 Bruttoschlägen. Alle Siegerflights erhielten neben der Platzierung jeweils einen Gutschein für eine komplette Gans im Clubrestaurant. Die beiden Bruttosiegerflights erhielten noch zwei Gutscheine der Biebricher Goldschmiede, gespendet von Neumitglied Norbert Schwartz und der Nettosiegerflight ebenfalls einen Gutschein der Biebricher Goldschmiede und einen Gutschein von Foto Blitz, Wiesbaden.

Paul Rau wies noch auf die kommenden Turniere, das Abschlussturnier der Senioren am 6. Dezember und das 3-Schläger-Nikolausturnier am 9. Dezember, hin. Er beendete schließlich den Turniertag. Auch wenn die Golfsaison damit ausklingt, so verabschiedete er sich noch nicht bis ins nächste Jahr. Glücklicherweise kann im Ganzjahresbetrieb auch weiterhin auf dem Golfplatz gespielt, und sogar noch nach Weihnachten an vorgabewirksamen Turnieren teilgenommen werden. Nirgendwo sonst gibt es ein solches Angebot. Die Anwesenden Clubmitglieder dankten ihm mit anhaltendem Applaus. Nach der Siegerehrung und der anschließenden Nachspeise gab es noch viele heitere Gesprächsrunden, bevor sich schließlich alle auf den Heimweg machten.

Harald Kiene