Foto: Heiko Hubmann

GUNTERSBLUM – Das „Jazz & Poetry“-Projekt mit verschiedenen Jazzformationen ist weiter auf Tour. Nach erfolgreichen Auftritten in Mainz, Berlin, Düsseldorf, Darmstadt, Offenbach, Wiesbaden und Bensheim folgt nun in Guntersblum ein weiteres Konzert, das sich um eine zentrale Figur der Jazz- und Swinggeschichte rankt: Buddy Bolden. Dazu liest Günter Minas poetische und biographische Texte, und das hochkarätige Heiko Hubmann Trio antwortet mit zeittypischen, aber aktuell arrangierten Kompositionen.

Foto: Heiko Hubmann

„Das Buddy Bolden Projekt“

Buddy Bolden gilt als einer der Urväter, wenn nicht sogar Mit-Erfinder des Jazz. Sein Leben in New Orleans Anfang des 20. Jahrhunderts war bunt und schräg wie alle Biographien der großen Jazzer. Das ist das faszinierende Portrait der amerikanischen Südstaaten um 1900 und des genialen Kornettisten Buddy Bolden. Es gibt nur wenige bekannten Fakten  über sein Leben. Er spielte wie besessen, auf der Suche nach sich selbst, bis er schließlich den Verstand verlor …

Es existiert kein einziges Ton-Dokument seiner Musik. Alles , was von ihm blieb: ein beschädigtes Foto seiner Band und… der Mythos.

Albert Hillesheim


Heiko Hubmann Trio und Günter Minas
Jazz & Poetry: „Buddy Bolden- vom Anfang des Jazz“
Vortrag und Konzert, in Kooperation mit dem Jazzclub Rheinhessen!
18. Januar 2019 – 20 Uhr im Museumskeller Guntersblum
Eintritt 12,50 €
Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn 20 Uhr
Vorverkauf unter www.kulturverein-guntersblum.de und im Geschenkladen Christine Scholz in Guntersblum