NIERSTEIN – So ideenreich wie sich die Stadt Nierstein und ihre Verwaltung um Stadtbürgermeister Thomas Günther präsentiert, so ideenreich und vielfältig ist auch das Programm beim diesjährigen Kultursommer. Die Höhepunkte werden dabei die Niersteiner Sommernacht am Samstag den 17. August im Park mit Pietro Lombardi, Vincent Gross, Feuerherz, Melanie Müller und Timo Ehmann, sowie die erste Just White Klassiknacht mit den Drei Jungen Tenören am Samstag, den 14. September, ebenfalls im Stadtpark, bilden. Eröffnet wird der Niersteiner Kultursommer am Sonntag den 5. Mai mit einem Konzert der Rheinhessen Big Band. Das Landestheater Dinkelsbühl ist mittlerweile auch ein gern gesehener Gast beim Niersteiner Kultursommer. Gleich drei Inszenierungen bringt das Ensemble mit in die Riesling City. Da wäre die musikalische Revue „Sommer, Sonne – 79“ am 21. Juni. Weiterhin ein Edith Piaf Abend am 27. September und ein Weihnachtsmärchen am 17 November.

„Wir haben das Programm zum Niersteiner Kultursommer einmal mehr sehr facettenreich und an alle Altersklassen gerichtet ausgewählt und aufgestellt“, so Stadtbürgermeister Thomas Günther. „Neben den Veranstaltungen die von der Stadt verantwortet werden sind natürlich auch die Initiative „Kultur um 8“, unsere Weingüter, Straußwirtschaften und Gutsschenken, das Alte E-Werk der Familie Zeiss, der Theaterclub Schwabsburg, das Theater 50 Stühle, das AHA Theater  zahlreiche Gruppen, Vereine und Privatinitiativen als Veranstalter mit von der Partie“. Günther freut sich mehr als 150 Veranstaltungen in Nierstein und Schwabsburg anbieten zu können. Dabei sind die klassischen Wein- und Winzerfeste noch gar nicht mitgezählt. „Unser Kultursommer ist im Regelfall auch von der Kosten- und Einnahmeseite ein Nullsummenspiel. Familienfreundliche Preise sind dabei die Regel. Das ist nur dank der großen Unterstützung unserer Sponsoren möglich“, weiß Günther. Sein Apell geht an alle Bürgerinnen und Bürger von Nierstein und Schwabsburg und an alle Freunde der Stadt. „Besuchen sie die Veranstaltungen im Rahmen des Niersteiner Kultursommers 2019 und lernen sie die Riesling City von ihrer schönsten Seite kennen“.

Norbert Kessel