NIERSTEIN/DAHN – Dem tristen Grau kurzer Tage überdrüssig, sehnsüchtig dem Frühlingserwachen entgegen fiebernd, stellen zwölf Aktive des Künstlerkreises Nierstein „mit vielfältigen Formen und farbiger Leichtigkeit“ im Herzen der Pfalz – der Kreisgalerie Dahn – Gemälde und Skulpturen aus.

Seit nunmehr dreißig Jahren bereichert der Künstlerkreis Nierstein die kulturelle Landschaft Rheinhessens mit Malerei und Skulpturen. Die generationenübergreifende Formierung umfasst mittlerweile zwanzig Künstler/-innen, die sich verschiedenen Schwerpunkten und Stilrichtungen verschrieben haben.

Der Titel dieser Werksschau bezeichnet übrigens die Koordination des Tisches im Weingut Reichert, Nierstein, wo der Künstlerkreis seine Heimatbasis hat und sich regelmäßig trifft.

Zur Vernissage am Sonntag, 10. Februar um 11 Uhr, stehen alle Ausstellenden zum Gespräch bereit. Interessierte haben täglich sowie an allen Sonn- und Feiertagen zwischen 15 und 18 Uhr noch bis zum Sonntag dem 10. März Gelegenheit, Spaß an Kunst in der Kreisgalerie Dahn zu finden.

Dirk Nowak