NIERSTEIN – Der diesjährige Niersteiner Kultursommer verspricht spannend und abwechslungsreich zu werden. Neben der Niersteiner Sommernacht am 17. August mit Pietro Lombardi, Vincent Gross, Feuerherz, Melanie Müller und Timo Ehmann stehen zwei Gastspiele des Landestheater Dinkelsbühl, nämlich die Musikrevue „Sommer, Sonne, 79“ am 21. Juni und ein Edith Piaf Abend am 27. September im Focus der Veranstaltungsreihe.

Stadtbürgermeister Günther legt sein Augenmerk aber auch noch auf eine ganz besondere Veranstaltung, nämlich auf die Erste „Just White Klassiknacht“ am 14. September im Park der Stadt Nierstein mit den 3 jungen Tenören. Dabei treten die Stadt Nierstein und die Eventagentur MKon des Niersteiner Michael Köster als Veranstalter auf. Köster hatte vor einigen Jahren zum Geburtstag Karten für ein Konzert der 3 jungen Tenöre erhalten. Er war von dem Auftritt so begeistert, dass er das Ensemble für ein Konzert im Park der Stadt Nierstein gewinnen wollte. Gesagt, getan. Die grundsätzliche Bereitschaft der Musiker für ein Gastspiel in Nierstein war gegeben. Bei Stadtbürgermeister Thomas Günther stieß Köster mit seinen Planungen „offene Türen“ auf. „Wir haben uns bereits seit langen mit der Idee einer klassischen Veranstaltung im Rahmen des Niersteiner Kultursommers befasst. Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern ließen oftmals diesen Wunsch erkennen.“, so Günther. Letztmalig, im Jahr 2003, kamen die Jahreszeiten von Haydn mit Orchester, Chor und Solisten zur Aufführung. „Die 3 jungen Tenöre sind Publikumslieblinge die Jung und Alt ansprechen. Sie bedienen ein breites Spektrum an klassischer Musik welches auch Popklänge erlaubt“, weiß Michael Köster. Köster verrät auch, dass die 3 jungen Tenören von drei weiteren Musikern begleitet werden. Also werden am 14. September insgesamt sechs Künstler auf der Rathausbühne stehen. Dies alles Live in Kombination mit einer Herausragenden Licht- und Tontechnik.

„Unser Park ist für solch einen Event wie geschaffen“, freut sich Stadtbürgermeister Günther schon heute auf das Konzert. „Wir haben bewusst die kleine Bühne im Park am Rathaus für die Aufführung gewählt. Hier kommt Wohnzimmerstimmung auf und die Besucher können vor und während der Veranstaltung durch den Park flanieren und sich mit feinen Speisen und ausgesuchten Riesling-Weine vom Roten Hang versorgen“. Vor und nach dem Konzert, und in den Spielpausen, unterhält ein professioneller DJ mit klassischer Musik und weltbekannten Musicalmelodien. Die Konzertbesucher haben außerdem Tag die Möglichkeit an diesem auch noch die offenen Winzerhöfe und Weinkeller in Nierstein, eine Veranstaltung des Verkehrsvereins, zu besuchen. So ist ein abwechslungsreiches Wochenende in Nierstein am 14. und 15. September garantiert.

Da das Ticketkontingent begrenzt ist raten Günther und Köster sich schnell mit Karten einzudecken. Diese sind ab sofort im Rathaus der Stadt Nierstein, bei der Bäckerei Strub, bei der Postagentur Zoiro und „By Bernards“ in nackenheim erhältlich. Weiterhin im Internet unter www.ADticket.de

Norbert Kessel