Florian Sitte als Angela Merkel – Foto: Michael Warfolomeow

HECHTSHEIM – Ein volles Haus konnte Sitzungspräsident Frank Bauer mit einem dreifachen „Dragoner Voraus“ zur Kostüm-Sitzung der Hechtsheimer Dragoner Garde 1958 e.V. in der Hechtsheimer Radsporthalle begrüßen. Wie in den vergangenen Jahren war das von Ihm zusammengestellte Programm eine gelungene Mischung aus den drei wesentlichen Aspekten einer Meenzer Fassenachtsitzung: Musik, Kokolores und politisch literarische Vorträge.

Ihren Premienauftritt als Sitzungskapelle hatte an diesem Abend der Musikverein St. Goar. Das 30 Männer und Frauen umfassende Orchester stellte in der mehrstündigen Sitzung seine Flexibilität in der Unterstützung der unterschiedlichen Musiknummern und dem Sitzungsgeschehen eindrucksvoll unter Beweis.

Nach Einzug des Kommittee und der Garde unter den Klängen des Hörner- und Fanfaren-Korps unter Leitung von Feldmarschall Michael Licht begannen „die Zeitungsgucker“ Dr. Klaus Koser und Nico Meurer den bunten Reigen der mit zahlreichen politischen Spitzen gespickten Rückblicke auf die abgelaufenen Jahresthemen in der Welt.

Florian Sitte als Angela Merkel machte sich Gedanken um ihre Vergangenheit und Zukunft. Dass Kellner nicht gleich Kellner sind bewiesen Frank Brunswig und Julian Seitz als „Saalkellner“ und Axel Zimmermann als „närrischer Oberkellner“ in ihren unterschiedlichen Darbietungen.

Der Stolz der Dragoner: Die gaardeeigenen Ballette – Foto: Michael Warfolomeow

Beeindruckend waren die Darbietungen der gaardeeigenen Ballette (HD Mini-, HD Midi –und HD Garde- Ballett), die in ihren Choreographien optisch und tänzerisch überzeugten. Die Klinikathleten zeigten als Piraten verkleidet sportliche Höchstleistungen, während Engel und Teufel (Männerballett „Die Elfen“) sich nicht nur Himmel und Hölle teilen können, sondern auch eine Fastnachtsbühne.

Die „Altrheinstromer“ als Besucher aus dem Weltall, Kevin Wagner als „Volksrocker“ und das Finale, musikalisch gestaltet von Nadine Nico und Klaus rundeten eine gelungene und bunte Fastnachtssitzung ab.

Michael Warfolomeow