LAUBENHEIM – Spaß am Laufen sollte die Motivation der Teilnehmer des 11. Polderlaufs des TVL sein. Die Olympischen Spiele in Tokio sollte man dabei nicht unbedingt als Ziel haben. Es werden vielmehr viele Breitensportler angesprochen. Ein gutes Training für den Mainz-Marathon am 5. Mai ist die Veranstaltung auf jeden Fall. Der Hauptlauf wird wieder der 15-km-Lauf über die flache und schnelle Strecke um den Polder zwischen Laubenheim und Bodenheim sein. Zudem werden wieder ein 10-km-Lauf, ein 5-km-Lauf (auch für Anfänger) und eine 7,5 km-lange Walking- und Nordic Walking-Strecke angeboten. Für Kinder gibt es eine Strecke über 400 Meter und eine weitere über 800 Meter, für behinderte Sportler eine Rollstuhlstaffel über 1000 Meter. Der Verein rät, an diesem Tag möglichst ohne Auto anzureisen, da bei normalem Wetter mit 600 Teilnehmern gerechnet wird. Viele werden dabei von außerhalb kommen. Für den Nachwuchs mitlaufender Eltern und andere Kinder wird in der großen Sporthalle eine Betreuung eingerichtet. Dort werden die Kinder von TVL-Übungsleitern mit allen möglichen Spielen zum Mitmachen und Toben  beaufsichtigt. Auch die Siegerehrungen finden nach Beendigung aller Läufe dort statt. Um dabei die Wartezeiten zu verkürzen, findet hier eine Tombola mit interessanten Preisen statt. Anmeldungen für den Tag sollten über  www.tv-laubenheim.de bis zum 12. März 15 Uhr  erfolgen. Nachmeldungen sind am 13. April. noch von 10:00 bis 12:30 möglich. Die Startgebühr beträgt für Erwachsene 8 EURO, für Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) 3 EURO. Für  Nachmeldungen werden 2 EURO erhoben. Die Zeiterfassungen erfolgen über einen nur für diese Veranstaltung gültigen Chip. Die Wettbewerbe über 15  und 10 Kilometer werden nach Altersklassen gewertet. Start des Polderlaufs ist am 13.4. um 13 Uhr am Sportzentrum Laubenheimer Ried Gewerbestr. 25. Kontakte: Klaus Winkelmann, Tel. 06131 – 86366 oder polderlauf@tv-laubenheim.de

Klaus Schmitt