LAUBENHEIM – Am  29.03.2019 fand eine Infoveranstaltung der CDU Mainz-Laubenheim statt mit dem Thema „Wie geht es weiter mit dem ÖPNV in Laubenheim?“. Johannes Köck von der Mainzer Mobilität und Thomas Gerster, verkehrspolitischer Sprecher der CDU Mainz, informierten die etwa 45 Besucher über die künftige Entwicklung und Strecken der Buslinien. „Die Haltestelle Riedweg muss erhalten werden“ so die Forderung der CDU Ortsbeiratsfraktion, die jetzt auch als Endhaltestellen bestehen wird. Eine Buslinie (derzeit 63) entfällt, jedoch werden die beiden künftigen Linien besser getaktet sein. Zudem werden weitere Haltestellen „Rüsselsheimer Allee“ und „Bahnhof“ errichtet und für die Schüler werden weiterhin E–Busse eingesetzt. Zufrieden äußerte sich auch Norbert Riffel, Vorsitzender der CDU Mainz-Laubenheim und Ortsvorsteherkandidat: „Die Verbindung zum Ärztehaus ist gesichert. Die Bürgerinnen und Bürger von der Riedseite können jetzt auch ohne Umstieg von der Rüsselsheimer Allee zum Ärztehaus fahren.“ Abschließend stellte Gerster klar, dass sich die CDU Mainz immer in regem Austausch mit der Laubenheimer CDU Ortsbeiratsfraktion befinde.

Norbert Riffel