OPPENHEIM – Wo andere schon an der Bewältigung der physischen Herausforderung eines einfachen Triathlons scheitern, geht er regelmäßig an seine Grenzen: Der Oppenheimer Musiklehrer und Extremsportler Tristan Vinzent hat im November des vergangenen Jahres beim Decaman-Triathlon in New Orleans den dritten Platz belegt. Decaman-Triathlon, das bedeutet: 38 Kilometer Schwimmen, 1.800 Kilometer Radfahren, 422 Kilometer Laufen und täglich nur ein bis zwei Stunden Schlaf. Der 55-jährige Musiklehrer hat den Zehnfach-Ironman nach knapp zehn Tagen in unglaublichen 235 Stunden, 45 Minuten und 45 Sekunden beendet.

Am Sonntag, 09. Mai 2019 lädt die VG Rhein-Selz deshalb um 18.00 Uhr unter dem Titel „2260 km Nonstop – und noch immer nicht am Ziel“ zu einem interessanten Vortrag des Ultra-Athleten Tristan Vinzent und seiner Betreuerin und Freundin Eva Leonardy in den Ratssaal der VG Rhein-Selz, Sant’Ambrogio-Ring 33 ein.

Tristan Vinzent wird von seinem ersten Decaman-Triatlon in New Oleans berichten, Bilder von Sportreisen in die Welt zeigen, über seine akribischen Vorbereitungen und seine Ernährung sprechen und manche Anekdote zu berichten wissen. Das verspricht ein unterhaltsamer und spannender Abend zu werden. Der Eintritt ist frei, jeder ist willkommen.

Übrigens sein nächster Wettkampf: Race ACROSS Amerika – eben mal so über 5.000 Kilometer quer durch die USA radeln!

Robert E. Dollinger