NIERSTEIN/NACKENHEIM – Am Muttertag (12.5.) laden die Rheinhessenwalker  nach Nierstein ein. Die Tour führt am „Roten Hang“ hinauf  zu einem alten Steinbruch in der Rehbacher Steig zwischen Nierstein und Nackenheim. Dort finden sich Relikte aus der Permzeit vor 250-300 Millionen Jahren.

Inmitten in der Perm-Wüste  existierte einst eine Oase in der zahlreiche Insekten, Amphibien und Reptilien lebten. Ihre Spuren blieben im Rotliegenden erhalten. Der pensionierte Lehrer und Rheinhessen-Walker, Walter Kissel,  der viele Jahre an der Niersteiner Realschule unterrichtete, erzählt spannend von der Entdeckung der sogenannten „Ribbelplatten“ vor zirka 90 Jahren. Nach vielen Entdeckungen geht zum mittelalterlichen Wartturm von wo sich ein herrlicher Panoramablick ins Rhein-Maingebiet und die oberrheinische Tiefebene erschließt. Zurück in Nierstein gibt es, wie bei den Rheinhessen-Walker üblich, einen kleinen Imbiss mit Wein oder Traubensaft.

Die Tour ist ca. 6 Kilometer lang und hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Nordic-Walking Stöcke in Top-Qualität können gegen eine Kaution kostenfrei ausgeliehen werden. Geübte Walker, die lieber ohne Stöcke laufen sind ebenfalls willkommen. Die Veranstaltung startet um 14 Uhr und dauert zirka 3 Stunden. Die Teilnahmegebühr inklusive Imbiss, Wasser und Wein beträgt 12 Euro.

Treffpunkt und Start: Realschule Nierstein, Bildstockstraße 19
Anmeldung bei: Walter Kissel, Tel.: 06737-1324, E-Mail: w.kissel@rheinhessen-walker.de
Infos unter www.rheinhessen-walker.de

Sigrid Krebs