NACKENHEIM – das Deutsche Rote Kreuz in der Verbandsgemeinde Bodenheim wird dieses Jahr 90 Jahre alt. Grund genug für den Aufgabenbereich „Sozialarbeit“ einen „Ein Tag für Senioren, mit Senioren und von Senioren“ anzubieten. Unter dem Motto „Wir bewegen was – fit und bunt durchs Alter“ gab es umfangreiche Angebote – nicht nur für Senioren.

„Wir möchten nicht, dass die Senioren nur konsumieren! Nein – sie sollen tatkräftig mitmachen und ausprobieren, anfassen und zufassen.“ So Lilo Krebs als Leiterin der Sozialarbeit.

Im „Garten der Gesundheit und Beratung“ gab es intensive Infos zu den Themen wie Hausnotruf oder Essen auf Rädern, aber auch den verschiedenen Verfügung.

Der „Garten der Sinne“ sprach durch fühlen, riechen und hören das Hirn an. Geschwindigkeit und Kombinationsgabe waren bei einem Bildspiel gefordert.

Der Rollatoren-Parcours forderte einige Senioren heraus und schaffte aber Sicherheit – Foto: Wolf-Ingo Heers

Insbesondere der angstfreie Umgang mit dem Rollator konnte geübt werden. Abschließend bekamen die Teilnehmer den „Rollatoren-Führerschein“.

Bardo Kraus, stellv. Vorsitzender des DRK in der VG Bodenheim: „Das Angebot für alle Teilnehmer war super umfangreich. Die Senioren waren begeistert. Und es waren viele Gäste da.“ Natürlich haben alle auch ordentlich an der Kuchentheke zugegriffen.

Im „Garten der Geschenkideen“ konnten Geschenke und Papierdekorationen selbst gebastelt werden.

Das DRK wurde durch die CDU Nackenheim mit einem Scheck über 500 € überrascht. Andreas Schauer, Vorsitzender der CDU: „wir sind stolz auf unser DRK in Nackenheim und möchten sie sehr gerne unterstützen.“

Wolf-Ingo Heers