NIERSTEIN – Bernhard Erben hatte schon immer ein Herz für Kinder und auch für seine Heimatstadt Nierstein. Dies in seiner Zeit als Filialdirektor der BBBank in Wiesbaden als auch aktuell in seinem Vorruhestand als ehrenamtlicher Mitarbeiter der Bonifatius-Gemeinde in Wiesbaden. Diese überließ Erben 25 Schulranzen und eine große Anzahl mit Schulutensilien gepackten Schultüten zur Verteilung an Bedürftige.  Die Schulranzen sind ein Jahr alt und alle noch in einem vertretbaren Zustand. Mit dem Niersteiner Stadtbürgermeister Thomas Günther fand Erben einen Partner der dafür sorgt, dass die Schulranzen und Schultüten kostenlos an die richtigen Empfänger verteilt werden. „Bernard Erben hatte bereits in seiner aktiven Zeit als Bankdirektor die Stadt Nierstein immer gesponsort. Hier insbesondere unsern Kultursommer. Das er auch in seiner neuen Funktion in der Bonifatius-Gemeinde in Wiesbaden weiter Kontakt zu uns hält unterstreicht das tonne Vertrauensverhältnis“, so Günther.

Jeder der Bedarf an einem Schulranzen bzw. an einer gefüllten Schultüte hat meldet sich bitte bis zum 19.07.2019 an die Stadt Nierstein. Am besten per E-Mail an info@stadt-nierstein.de bzw. per Fax an 06133 / 5181. Bitte mit kompletter Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse. Sollten bis zum 19.07., unabhängig von der Reihenfolge der Rückmeldungen, die Anfragen den Bestand überschreiten, entscheidet das Los. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Ranzen bzw. eine Schultüte.

Norbert Kessel