Rückblickend war das erste Jahr recht turbulent – aber der Stress hat sich gelohnt. Alle Wohnungen im Mehrgenerationenprojekt sind bezogen. Die Mieterinnen und Mieter haben sich eingelebt und fühlen sich in den neuen 4 Wänden sehr wohl. Es ist eine tolle Nachbarschaft geworden, wo Einer dem Anderen hilft. Man kennt sich gegenseitig, trifft sich im Nachbarschaftscafé, erzählt, lacht und diskutiert auch manchmal.

Die Quartiersmanagerin, Frau Bracale-Zytur, ist fast täglich vor Ort. Sie koordiniert und initiiert Aktivitäten im Nachbarschaftscafé, ist Ansprechpartnerin für die Bewohner.

Die GPS sorgt mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine zuverlässige und menschliche Pflege – sogar nachts. Sprechzeiten der Pflegedienstleitung sind montagsachmittags und donnerstagsvormittags nach Vereinbarung.  Mit Herzblut geht die GPS Häusliche Pflege die Aufgaben an. Es gibt viel zu tun und dazu werden auch weiterhin fleißige Helfer gebraucht. Egal, ob als examinierte Pflegekraft, als Pflegehelfer/in oder als Mitarbeitende im hauswirtschaftlichen Bereich. Die GPS freut sich über jede Unterstützung des Pflegedienstes. In der Gestaltung des Arbeitsverhältnisses ist Flexibilität selbstverständlich. Von Minijob bis Vollzeitkraft – alles ist möglich.

Interessierte sind zu einem Besuch im GPS –Büro in Mainz Ebersheim, In den Teilern 14, herzlich eingeladen. Telefonische Kontaktaufnahme mit Frau Khandaker oder Herrn Dörnfeld.

gps – Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH
In den Teilern 14
55129 Mainz-Ebersheim
Tel.: 06131 78 96 63 (Angelika Khandaker)
Tel.: 06131 78 96 62 (Andreas Dörnfeld)
E-Mail: pflege@gps-rps.de
Internet: www.gps-rps.de