MOMMENHEIM – Bereits früh morgens musste die erste Hälfte der Spieler ihre Positionen eingenommen haben. Denn Punkt 7,30 Uhr ging es beim ersten Kanonenschlag los. Die komplette 18-Loch-Anlage wurde bespielt. D.h. es galt den Ball über eine Distanz von 150 m bis 500 m sowie einigen Hindernissen mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch zu bringen. Und das Ganze 18 mal. Gegen Mittag kamen die Golfer dann zurück, damit um 13,30 Uhr die zweite Hälfte der Spieler beim zweiten Kanonenschlag starten konnten. „Spaß soll es machen, Golf zu spielen“, so Siegfried Heinz, Betreiber der Golfanlage. „Die Zeiten, zu denen Golf spielen eine elitäre Angelegenheit war sind Gott sei Dank vorbei! Heute werden keine Aufnahmegebühren mehr genommen, es herrscht eine freundschaftliche Atmosphäre und der Spaß darf nie zu kurz kommen.“ Und das zeigten die Golfer allesamt dann am Abend. Da traf man sich wieder zum gemeinsamen Essen unter freiem Himmel. Es wurde gefachsimpelt und gelacht. Irgendwann wurden die Besucher dann mit einer Modenschau überrascht. Hier konnte man die neuesten Golf-Moden bewundern, die allesamt von Clubmitgliedern vorgeführt wurden. Anschließend dann die Preisverleihung. Preisgelder  von über EUR 8.000,- wurden überreicht. Und es ging ein Raunen durch die Zuschauerreihen, als bekannt wurde, dass einer Teilnehmerin während des Betreiber-Cups ein Hole-in-One gelang. Denn Margarete Müller schaffte es, den Ball mit nur einem Schlag einzulochen. Danach waren die Golfer nicht mehr zu halten. Party war angesagt. Bis in den frühen Morgen ließen es die Golfer dann so richtig krachen. Bestimmt sind schon alle heute gespannt auf die nächste Veranstaltung. Am 7. September lädt der Golfclub Domtal Mommenheim wieder ein. Dieses Mal zum Domtal-Open, einer Charity-Veranstaltung zu Gunsten der Stiftung Bärenherz.

Ekkehard Schenk


Impressionen vom 18. Betreiber-Cup 2019:

Foto: Ekkehard Schenk

Foto: Ekkehard Schenk

Gelacht und gefeiert wurde nach dem Golfen – Foto: Ekkehard Schenk

Seit letztem Jahr wurden Bienen auf dem Golfplatz angesiedelt. Imker Reiner Oswald erklärt, wie ein Bienenstock funktioniert – Foto: Ekkehard Schenk

Nathalie Perdigeon´s Team vom Institute de Béaute zeigte ihr Können – Foto: Ekkehard Schenk

Die neueste Golfmode wurde vorgeführt – Foto: Ekkehard Schenk

Die neueste Golfmode wurde vorgeführt – Foto: Ekkehard Schenk

Die neueste Golfmode wurde vorgeführt – Foto: Ekkehard Schenk

Elke Heinz, Golfbetriebsmanagerin, stellt die Models der Modenschau vor – Foto: Ekkehard Schenk

Margarete Müller schaffte das Unmögliche: Ein Hole-in-One – Foto: Ekkehard Schenk

Wiphaphan Khunkitti heizte die Stimmung an – Foto: Ekkehard Schenk

Bis in die frühen Morgenstunden ging die Party – Foto: Ekkehard Schenk