HECHTSHEIM – Wo sich die Wiege der Gemütlichkeit, Toleranz und Offenherzigkeit tatsächlich befindet, lässt sich in Mainz, mit den zahlreichen Festen, nur schwer ermitteln. Fakt ist, dass die Kerb in Mainz-Hechtsheim ganz weit oben rangiert. Wiederholt präsentierten sich die Kerbetage in den letzten Jahren als Bollwerk umfangreicher Aktivitäten, um den Gästen aus Nah und Fern, ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren.

Vom 30. August bis zum 03. September 2019 werden ungezählte, ehrenamtliche Helfer im Einsatz sein und mit viel Engagement ihre Kräfte dem Wohle der Gemeinschaft weihen. Kulinarische Köstlichkeiten, die sich in Finesse und Geschmack mit der gehobenen Küche messen können, warten auf den anspruchsvollen Genießer. Auch rustikale, traditionsreiche Gaumenkitzler sind vertreten für die Freunde von Pommes, Bratwurst und Co. In der Vergangenheit gehörten Fassbieranstich, der Einzug der Hechtsheimer Dragoner Garde, der Kerbebaum sowie das Kerberätsel der Stadtteilbibliothek zu den besonderen Highlights. Stets an vorderster Linie war die Kerbejugend, die mit gleichen Hemden, Motto und Aktion, das Kulturerbe umfangreich unterstütze. In diesem Jahr steht die jüngst ernannte Ortsvorsteherin, Tatiana Herda Munoz, zum ersten Mal in der Pflicht, die Kerbevielfalt in die Herzen der Menschen zu tragen.

Die ewig brennende Lichterkette über den Köpfen der Besucher, verbindet die edlen Weingüter und weist den Freunden der Geselligkeit auch bei Dunkelheit den Weg. Weine aus der Region, Gemütlichkeit und rege Gespräche versüßen den Gästen den Tag, laden zum Verweilen ein und werben für das gute Leben in „Hexem“.

Auf der Brausch war es bisher Tradition, Fahrgeschäfte, Schieß- und Wurfstände zu präsentieren für alle Freunde der messbaren Unterhaltung. Ein Treffpunkt der Jugend, um sehen und gesehen zu werden. Kulturpate Aldo Sottile erwies sich in der Vergangenheit als äußerst engagierte Unterstützung. Die organisierten Vereine in Hechtsheim stellten sich der Aufgabe, mit viel Liebe und Einsatz für das junge Kerbevolk, ein Erlebnis – und Entdeckungsparkour zu generieren. Langeweile war ein Fremdwort, denn an jeder Ecke und Nische wartete das Abenteuer auf junggebliebene Häupter.

Die kath. und die ev. Gemeinde lädt am Sonntag zum Kirchgang ein.

Thorsten Söchtig


Karthäuserhof
Hubert u. Christoph Meier GbR, Am Kartäuserhof 9
Fr., 30.08., ab 18.30 Uhr: Just Dexter, Eintritt : VVK 7,00€, AK 8,00 €
Sa., 31.8, ab 18.00 Uhr: Funky Frank – The Spirit of Music, Eintritt frei
So., 01.+Mo., 02.09: Theater Die Prosacko´s, Eintritt 9,00€

Zehnerhof
Martina Lemb-Geist, Grauelstr. 1
Di., 03.09.: Familienfest des Kirchbauverein St. Pankratius

Weingut B. Stenner
Grauelstr. 11
Fr, 30.08, 17.00 Uhr: Kerbe Eröffnung
Sa., 31.08., 17.00 Uhr: fröhliches Treiben
So., 01.09., 16.00 Uhr: Kerbesonntag im Weingut

Weingut Rebenhof
Jack Braunwarth, Heuerstr. 4
Fr., 30.08., 17.00 Uhr: Wildabend
Sa., 31.08., 17.00 Uhr: Leckere Spezialitäten zum Wein
So., 01.09., 16.00 Uhr: Leckere Spezialitäten zum Wein
Mo., 02.09., 11.00 & 17.00 Uhr: Gekochtes
Di., 03.09., 12.00 & 17.00 Uhr: Leberknödelessen

Weingut Christophorus-Hof
Simone Schmitt-Rieth, Heuerstr. 13
Fr.. 30.08., 17.00 Uhr: Benefiz-Kerbeauftakt zugunsten der Kita, Künstler auf der kleinsten Bühne Hexems