SELZEN – Seit kurzem ist eine neu geschaffene Geschwindigkeitsbeschränkung an der Turnhalle Selzen und der Einmündung zur Lehrer-Wagner-Straße in Kraft. VG-Chef Klaus Penzer bittet die Verkehrsteilnehmer diese Neuregelung, die für beide Fahrtrichtungen gilt, zu beachten. „Der häufig genutzte Zugang zur Turnhalle, die Bushaltestelle und insbesondere die Schulkinder des Baugebietes Hinter der Kirche, die hier die Gaustrasse queren, sind die Gründe für diese verkehrsrechtliche Anordnung.“ Leider sei es aufgrund der gesetzlichen Vorgaben nicht möglich, an dieser Stelle einen Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) einzurichten. Im weiteren Verlauf der Gaustrasse in Richtung Freier Platz war bereits vor längerem die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt worden. „Wir werden die Kreisverwaltung bitten, auch weiterhin Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen.“ Die Messergebnisse am Ortseingang von Köngernheim her hätten deutlich gemacht, dass auch weiterhin im Ortsbereich viel zu schnell gefahren würde.

Klaus Penzer