NIERSTEIN – Die Seniorenband Sironas nehmen im Tonstudio eine Demo- Cd auf. Doch was ist eine Demo-CD? Eine Demo- CD wird benötigt, um sich als Band bei Konzertveranstaltern vorzustellen. Ein nächster Entwicklungsschritt der 2018 durch die Unterstützung der Dr. Wegener- Stiftung vom Niersteiner Seniorenbüro gegründeten Band. So ging es am 29.08 für die Seniorenband Sironas ins Tonstudio nach Geinsheim. Zunächst wurden alle Instrumente und Instrumentalisten „verkabelt“ und die Lautstärken aufeinander eingestellt, damit das Tonsignal auch bei den Aufnahmegeräten ankam. Dann konnte es an das Einspielen der Lieder gehen. Die musikalische Leiterin Daniela Galitzdörfer bediente das Mischpult. Die einzelnen Titel wurden mehrfach wiederholt aufgenommen, so lange bis alle mit den Ergebnissen zufrieden waren. „Denn wenn das so rote Aufnahmelämpchen leuchtete meldet sich doch hin und wieder ein kleines Männchen im Kopf: Jetzt ja keine Fehler machen und schwups ist die falsche Taste gedrückt!“ erzählt Keyboarder Charly Daub lachend. Bassist Matthias Rode ergänzt: „ Genau, da ist volle Konzentration gefragt!“ Nach sechs Stunden waren alle Aufnahmen „im Kasten“. Die Sironas sind sich einig: Es war ein gelungener Tag im Tonstudio. Informativ, lehrreich mit jeder Menge Spaß und Kreativität. Was jetzt noch folgt ist ein gemeinsamer Termin zum Abmischen der CD, dann kann sie fertiggestellt werden. Wer die Sironas gerne live erleben möchte ist am 21.09. um 19h herzlich in den Biergarten beim Opptimare in Oppenheim eingeladen.

Seniorenbüro der Stadt Nierstein