MAINZ – Unter dem Titel „OB-Wahl Mainz – Der Kandidatencheck“ lädt SWR4 Rheinland-Pfalz am Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion ins Kulturzentrum KUZ in Mainz ein, Dagobertstraße 20B, und überträgt live von 19 bis 21 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt ist frei. SWR4 Klartext-Moderatorin Sabine Steinbrecher und -Moderator Olaf Lemcke haben die vier Kandidaten und die eine Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl in Mainz am 27. Oktober 2019 zu Gast: Michael Ebling (SPD), Martin Ehrhardt (Die Partei), Nino Haase (parteilos), Martin Malcherek (Die Linke) und Tabea Rößner (Grüne).

Endspurt im Wahlkampf
Drei Tage bevor rund 160.000 Mainzerinnen und Mainzer zur Wahl eines neuen Stadtoberhaupts aufgefordert sind, kommen noch einmal alle Kandidaten zusammen. Favoriten und Außenseiter versuchen in einer der letzten großen Wahlveranstaltungen, das Publikum von sich zu überzeugen. Die OB-Wahl 2019 gilt als besonders spannend: Wer von den drei Favoriten schafft es in die Stichwahl am 10. November? Oder holt schon am Sonntagabend ein Bewerber oder die Bewerberin im ersten Wahlgang mehr als die Hälfte der Stimmen?

Im Fokus: Wohnen und Mobilität
Zwei Themen dominieren den Wahlkampf und werden auch bei „SWR4 Klartext“ im Mittelpunkt stehen: Wie kann in der Stadt dringend benötigter Wohnraum geschaffen werden? Wie will es der oder die neue OB schaffen, dass Wohnen in der Landeshauptstadt bezahlbar bleibt oder wieder wird? Und viele Menschen fragen sich: Wie bewegen wir uns in unserer Stadt – mit dem Auto oder doch per ÖPNV? Wieviel Platz brauchen Fahrrad und Fußgänger? Wer hat hier Vorrang? Wer muss vielleicht auf Platz und gewohnte Rechte zugunsten einer anderen Mobilität verzichten? Diese und weitere Themen werde auch mit dem Publikum im KUZ diskutiert.

Südwestrundfunk


KUZ, 24.10.2019, 19 Uhr