Liebe Bürgerinnen und Bürger von Nierstein und Schwabsburg,
sehr verehrte Gäste und Freunde des Niersteiner Adventsmarktes,

auch in diesem Jahr findet der traditionsreiche Niersteiner Adventsmarkt in der Zeit vom 7. Dezember bis zum 8. Dezember rund um den Marktplatz, in der Oberdorfstraße, Am Fronhof und am Tempelhof statt. Das Konzept hat sich bewährt. Sie, unsere Gäste, haben vor zwei Jahren „mit den Füßen abgestimmt“ und die Verwaltung in ihrer Entscheidung bekräftigt den Adventsmarkt vom Park auf den Marktplatz zurück zu verlegen.
Neben dem malerischen Marktplatz mit seinen historischen Gebäuden und seiner Gastronomie- und Weinkultur punkten wir einmal mehr mit einer fantastischen Weihnachtsbeleuchtung,
Die Vorbereitungen und die Durchführung liegen auch in diesem Jahr in den bewährten Händen des Niersteiner Geschichtsvereins, des Vereinsring Nierstein und der Stadt Nierstein, mit tatkräftiger Unterstützung durch ein Organisationsteam.
Rund 40 Aussteller und Stände, darunter ein Kinderkarussell am Fuße des Fronhofs, werden den Adventsmarkt bereichern. Ergänzt wird dieses Angebot durch unsere Gastronomie, die Weingüter, Straußwirtschaften und Gutsschänken rund um den Marktplatz.
Ein abwechslungsreiches Programm, gestaltet von unseren Gruppen und Vereinen, den Kindergärten und Schulen, findet auf der Marktplatzbühne und in der Martinskirche statt.
Im historischen Metternicher Hof in der Oberdorfstraße präsentiert sich der Geschichtsverein mit verschiedenen Vorleseaktivitäten.
Fotos mit dem Nikolaus, der auch kleine Geschenke für die Kinder dabei haben wird, können an beiden Tagen „geschossen“ werden.
Der Stände beim Adventsmarkt öffnen samstags um 15:00 Uhr und am Sonntag um 14:00 Uhr.
Die offizielle Eröffnung findet am Samstag den 7. Dezember um 16:00 Uhr auf der Marktplatzbühne statt.
Ein großes Gewinnspiel mit hochwertigen bietet einen zusätzlichen Anreiz zum Besuch des Niersteiner Adventsmarktes sein. Alle Anbieter werden vor ihrem Stand einen geschmückten Weihnachtsbaum präsentieren. Diese Bäume mit der dazugehörenden Standnummer gilt es zu bewerten. Am Ende der Veranstaltung wird ein Siegerbaum feststehen. Teilnahmekarten werden an allen Ständen ausgelegt sein. Die Bekanntgabe der Gewinner findet am Sonntag den 8. Dezember um 18:00 Uhr auf der Marktplatzbühne statt. Jede Teilnahmekarte kommt in die Lostrommel. Einen besonderen geht in diesem Zusammenhang an Frau Elfriede Hexemer, die sich auch in diesem Jahr um die Preise für die Verlosung mit einem Volumen von mehreren Tausend Euro, kostenneutral für die Veranstalter, gekümmert hat.
Umhüllt vom köstlichen Duft von Tannennadeln, Glühwein und frischem Weihnachtsgebäck wird der Niersteiner Adventsmarkt Sie, liebe Besucher, in besonderer Weise auf die Adventszeit und das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Nehmen sie sich Zeit, um mit ihren Liebsten der Hektik und Betriebsamkeit des Alltags zu entfliehen, und genießen sie entspannte Stunden bei unserem Adventsmarkt.
Den Veranstaltern, allen Akteuren auf der Bühne und in der Martinskirche, allen Ausstellern mit ihrem Angebot und unserer Gastronomie, den Winzern und Straußwirtschaften und Gutsschänken spreche ich mein herzliches Dankeschön für Ihr großes Engagement aus.

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Nierstein und Schwabsburg und in den umliegenden Städten und Gemeinden, liebe Freunde der Stadt Nierstein, nehmen Sie meine Einladung an, und besuchen Sie den Niersteiner Adventsmarkt am 8. und 9. Dezember, auf und rund um den Marktplatz.
Schon heute darf ich Ihnen und allen Menschen die ihnen lieb und teuer sind eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr 2020 wünschen.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Jochen Schmitt
Bürgermeister der Stadt Nierstein


NIERSTEIN – Stadtbürgermeister Jochen Schmitt informiert schon heute darüber, dass der diesjährige Adventsmarkt in Nierstein am Samstag den 7. Dezember und Sonntag den 8. Dezember wieder auf dem Marktplatz, in der Oberdorfstraße, auf dem Fronhof und dem Tempelhof stattfinden wird. Die gute Resonanz in den letzten beiden Jahren haben es auch der neuen Verwaltung leicht gemacht sich für den Altstadtkern als Veranstaltungsort zu entscheiden. Nicht zu Letzt sorgt auch die fantastische Weihnachtsbeleuchtung dafür, dass der Marktplatz und die Oberdorfstraße erneut in eine unvergleichbare die Atmosphäre eingetaucht werden.

Die Stadt Nierstein, der Geschichtsverein Nierstein e.V. und der Vereinsring Nierstein konnten auch für dieses Jahr rund 40 Standbetreiber zur Teilnahme am Adventsmarkt zu mobilisieren. Zusätzlich wird dieses Angebot durch die Weingüter, die Gastronomie, die Straußwirtschaften und Gutsschänken rund um den Marktplatz ergänzt.

Neben den Ständen und dem Angebot in den Höfen, bei den Winzern und in der Gastronomie, werden die beiden Adventsmarkttage durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm am Marktplatz und in der Martinskirche bereichert. In der Martinskirche geben am Sonntag den 8. Dezember um 17:00 Uhr der CVJM Posaunenchor und die „Kilianos“ ein gemeinsames Adventskonzert.

Ein Gewinnspiel mit vielen lukrativen Preisen animiert zusätzlich zum Besuch des Niersteiner Adventsmarktes. Dazu sind alle Standbetreiber aufgefordert, einen geschmückten Weihnachtsbaum vor ihrem Verkaufs- Präsentationsstand stand zu platzieren. Die Attraktivität der geschmückten Weihnachtsbäume wird von den Besuchern bewertet. Die Bewertungskarte kommt als Teilnahmecoupon in die Lostrommel und nimmt damit automatisch am Gewinnspiel teil.

Bereits heute schon machen große Transparente an den Stadteingängen von Nierstein auf die Veranstaltung aufmerksam. Also auf zum Adventsmarkt nach Nierstein am Samstag den 7. Dezember und Sonntag den 8. Dezember, rund um den Marktplatz, in der Oderdorfstraße, am Fronhof und Tempelhof. Samstags ist der Adventsmarkt ab 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet, sonntags in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 20:00 Uhr

Norbert Kessel