KÖNGERNHEIM – Am 8. November ist es wieder soweit: Zu Ehren des heiligen St. Martins ziehen die Kinder der Kita Abenteuerland wieder mit ihren Laternen durch die Ortsstraßen. Den Auftakt macht das traditionelle Martinsspiel der Kita-Kinder, das um 17 Uhr in der katholischen Kirche beginnt. Im Anschluss – etwa gegen 17:20 Uhr – startet dann der Laternenzug unter Begleitung der Big Band Selzen-Köngernheim vor der Kirche und führt mit einigen kurzen musikalischen Zwischenhalten über die Waldstraße in die Schustergasse, folgt dem Radweg Richtung Sickingenhalle, wo er schließlich auf dem Parkplatz der Sickingenhalle sein Ende findet. Hier wird die Feuerwehr das große Martinsfeuer entzünden und nach einem gemeinsamen Abschlusslied können sich die Kita-Kinder auf ihre Weckmänner freuen, die Ortsbürgermeisterin Jutta Hoff im Anschluss für sie bereithält. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch wieder gesorgt sein und hier kann sich die Kita Abenteuerland in diesem Jahr über großzügige Spender freuen, die passend zu St. Martin ihre Waren mit uns teilen. So spenden drei Niersteiner Betriebe – der Rewe-Markt Thilo Zorbach, die Metzgerei Ece und die Bäckerei Strub – Würstchen und Brötchen, um den Hunger nach dem Umzug zu stillen. Für die durstigen Kehlen gibt es Glühwein, Kinderpunsch sowie andere alkoholfreie Kaltgetränke. So steht dem geselligen Beisammensein im Anschluss an den Zug nichts im Wege.

Wie in den letzten Jahren bereits bewährt, wird es auch diesmal wieder eine Kasse des Vertrauens geben, was bedeutet, dass es auch kein Wechselgeld gibt. Familie und Freunde sind herzlich eingeladen, an diesem Abend teilzunehmen und ganz im Sinne von St. Martin miteinander zu teilen – Freude und gemeinsame Zeit.

Katharina Di Carlo