LAUBENHEIM – Seit fast fünf Jahrzehnten veranstaltet die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) der Pfarrgemeinde Laubenheim eine Weihnachtsbuch-Ausstellung. Seit dem Jahr 2012 wird die Ausstellung „Buch und Kunst“ durch regionale Künstler ergänzt. Ein Konzept, das auch am dritten Novemberwochenende 2019 zum Besuch und Verweilen einlud.

Pünktlich um 14.00 eröffnete am 16. November Martina Schneider, Leiterin der KÖB Laubenheim, die Veranstaltung im katholischen Pfarrzentrum. Sie dankte allen, die mit ihrer tatkräftigen Hilfe dieses Wochenende ermöglicht hatten. „Freude am Lesen und Leseförderung sind uns sehr wichtig. Mit ihren Bestellungen und dem Erlös aus Kaffee und Kuchen unterstützen Sie unsere Arbeit direkt“, betonte sie in ihren einführenden Worten. Pfarrer Peter Sievers bezeichnete die Bücherei als Bereicherung für die Pfarrgemeinde und den ganzen Ort. Für die Gemeinschaft da zu sein und der Horizonterweiterung zu dienen sei die vornehmenste Aufgabe dieser Einrichtung. „Wir sind stolz auf die KÖB in Laubenheim mit ihrem großen und breiten Angebot“, lobte Josef Staudinger die vor Ort geleistete Arbeit. Als Leiter der Fachstelle für Büchereiarbeit im Bistum Mainz ehrte er rund ein Dutzend MitarbeiterInnen mit Ehrennadeln und Urkunden, die zum Teil schon viele Jahrzehnte ihr Engagement in den Dienst des Buches gestellt hatten.

Die Weltendentdecker der katholischen KiTa Laubenheim erfreuen das Publikum – Foto: Ulrich Nilles

Schließlich marschierten die „Weltentdecker“, 25 Kinder des katholischen Kindergartens, in den Pfarrsaal ein und brachten das zahlreiche Publikum mit ihren Liedern zum Schmunzeln, die Koni Schäfer, die Leiterin der KiTa, mit ihnen einstudiert hatte.

Und dann durfte gestöbert werden. Mit Bestsellern, Krimis, Sachbüchern, Thrillern und Kinderbüchern, aber auch Kalendern hatten die KÖB und die Hechtsheimer Buchhandlung Ruthmann eine Vielzahl an Lesenswertem für jede Alters- und Interessensgruppe zusammengestellt. Fast 550 Titel lagen übersichtlich und geordnet auf mehreren Tischen bereit zum Anschauen.

Viele Bücher – guter Besuch – Foto: Ulrich Nilles

Damit den Lesefreunden auch am zweiten Ausstellungstag das gesamte Bücherspektrum zur Verfügung gestellt werden konnte, nahmen die Mitarbeiterinnen lediglich Bestellungen entgegen. mit dem Versprechen, pünktlich zum Festtag zu liefern. „Wir sind sehr glücklich und zufrieden, dass dieses Angebot so positiv von der Bevölkerung angenommen wird“, freuten sich die Mitarbeiterinnen von der Bestellannahme.

Auch der Künstlermarkt offerierte ein reichhaltiges Angebot an selbst Gebasteltem. Kunstfertiger Schmuck, bunte Wollsocken, Mützen und Schals für die kalte Jahreszeit, Adventskränze, Weihnachtskarten von UNICEF, fantasievoll gearbeiteter Weihnachtsschmuck aus verschiedensten Materialien und vieles vieles andere mehr: dem Betrachtenden wurde sofort offenkundig, dass hier geübte Hände am Werk waren.

Der Renner seit zehn Jahren: Notensterne – Foto: Ulrich Nilles

„Wir falten schon seit zehn Jahren Notensterne in der Familie und können damit einen beachtlichen Beitrag zugunsten der Bücherei leisten“, erzählte eindrucksvoll der Aussteller Herr Blum.

Neu im Programm von „Buch und Kunst“ waren die Vorlesestunden mit Petra Kalteyer für die Kleinsten. „Wir haben drei Bücher aus einer Kinderbuchreihe ausgewählt und stellen sie in Lesungen vor“, enträtselte sie das Geheimnis des Programmflyers um „Mama Muh“.

Und wer eine Pause benötigte, konnte sich an dem üppigen Buffet mit selbstgebackenem leckeren Kuchen gütlich tun. Auch hier wurde jeder Geschmackswunsch zufrieden gestellt. Am Sonntagmittag wurde sogar das bekannte Mainzer Fastnachtsgericht mit den drei W’s angeboten.

„Lesen ist wunderbar. Ebenso Vorlesen. Es erschließt die reale Welt genauso wie die Welten der Fantasie und der Religion. Nutzen Sie die Zeit zum Lesen und Schmökern.“ Diesem Wunsch von Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter in seinem Grußwort folgten am Wochenende viele Besucherinnen und Besucher zur eigenen Bereicherung und zur Freude der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Laubenheim.

Ulrich Nilles