NACKENHEIM – Der alte Vorstand ist auch der neue. In der Mitgliederversammlung 2019 im Ortsmuseum ist der Vorstand des Heimat- und Verkehrsverein Nackenheim e. V. (HVV) unter der Führung von Achim Ramler mit breiter Mehrheit für die kommenden drei Jahre bestätigt worden. Neben Achim Ramler sind Christian Lorch als stellvertretender Vorsitzender, Klaus Böhm als Geschäftsführer und Andreas Jakob in seinem Amt als Schatzmeister wiedergewählt worden. In den Beirat wurde Willi Bauer aufgenommen.

„Das gute Miteinander der Mitglieder hat sich in der Wahl widergespiegelt“, freute sich Achim Ramler. „Die sehr erfolgreichen Aktivitäten bringen Nackenheim gesellschaftlich und kulturell nicht nur für den Ort, sondern für die ganze Region weiter“, so Achim Ramler.

Das durch den Museumsausschuss unter Rainer Knussmann, Peter J. Klein und Thomas Flügen professionell geführte Ortsmuseum (Muxum) ist mit seinen Dauerausstellungen „Die Zuckmayers – eine Familie aus Rheinhessen“ und „Nackenheim – das Unterdorf geprägt vom Rhein“ über die Region hinaus bekannt.

Der Ausschuss für Dorfverschönerung unter der Führung von Jan Heckelsmüller haben die Rastplätze in der Gemarkung, besonders das „Urbans-Häuschen“ für die Wanderer und Spaziergänger, als Idylle hergerichtet und sich nun die Restaurierung der Treppe von der Carl-Zuckmayer-Straße zur Bergkapelle als Ziel gesetzt. Die Neukonzeption der Weinprobe und des Nackenheimer Weinfestes ist ein großer Erfolg und erreichte mit der Zertifizierung „Ausgezeichnetes Weinfest“ durch die Rheinhessen Weinwerbung den Ritterschlag.

In der Sitzung wurden Bardo Junker und Günter Kling für ihre Verdienste um den Verein einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Wolf-Ingo Heers