MAINZ – Das neue Jahr ist bereits ein paar Wochen alt, doch das RUDELSINGEN in Mainz startet erst am 3. Februar in das neue Veranstaltungsjahr des Kultformats zum Mitsingen. Bei der 14. Auflage der Kultveranstaltung im „KUZ“ gibt es wieder eine bunte Song-Mischung, die die zurückliegende Feiertagslaune erneut zum Leben erweckt. Zu diesem Fest sind alle Rudelsängerinnen und Rudelsänger ganz herzlich eingeladen.

Foto: David Rauterberg

Beim RUDELSINGEN stimmen Menschen jeden Alters mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden gemeinsam die schönsten Welthits an. In über 100 Städten mit monatlich über 10.000 Rudelsängerinnen und Rudelsängern steht das RUDELSINGEN für regelmäßige Veranstaltungen, die Lust aufs Singen machen und unbeschwert die größten Hits unserer Musikgeschichte feiern. Die immer abwechslungsreichen Programme bleiben bis zum Veranstaltungsabend eine Überraschung: Liedwünsche zum Thema Rockklassiker, Schlager, Chansons, Radio-Hits, Kinderlieder und vieles mehr decken das gesamte Genrespektrum ab und halten für jede/n den passenden Lieblingshit bereit.

„Das gemeinsame Singen bringt uns einander wieder näher“, sagt Jörg Siewert, Vorsänger beim RUDELSINGEN. Er begleitet das Rudel gemeinsam mit Steffen Walter am Piano. Ein bunter Mix aus Hits und aktuellen Radiosongs begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue. Die Texte werden mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert.

Das 14. Mainzer Rudelsingen startet am Montag, 3. Februar um 20.00 Uhr im Kulturzentrum „KUZ“, Dagobertstraße 20B, der Einlass beginnt um 19.00 Uhr. Die Veranstaltung ist ausverkauft. Wer das nächste Mainzer Rudelsingen am 20. April nicht verpassen will, kann sich bereits jetzt auf der Website www.rudelsingen.de Karten sichern oder bei Verfügbarkeit an der Abendkasse besorgen. Der Eintritt für kostet 12,- EUR im Vorverkauf und 13,- EUR an der Abendkasse,

David Rauterberg