Eine freundliche, moderne Atmosphäre erwartet einen, wenn man die neuen Geschäftsräume von Thüne Hörakustik betritt. In den neuen Räumen Auf der Saar 3 in Oppenheim hat sich das Ehepaar Thüne einen Traum erfüllt. Im 1. Stock wird gerade noch letzte Hand angelegt während die ersten Kunden bereits reinschauen. Und das Reinschauen lohnt sich, denn aktuell gibt es bei Thüne Hörakustik den einen oder anderen Eröffnungsrabatt. Sowohl Ilka Thüne als auch Jakob Thüne bringen eine jahrelange Erfahrung im Bereich der Hörakustik mit. Die Hörgeräteakustikmeister werden unterstützt von Vanessa Jelonek, die für die beiden Spezialisten rund ums Hören die administrativen Aufgaben übernimmt, so dass sich das Ehepaar ganz den Kunden widmen kann. Zwei Anpaßräume stehen zur Verfügung, in denen ohne störende Außengeräusche die Kunden beraten werden. Und da jedes Ohr anders ist, da jeder anders hört nehmen sich die Beiden auch die Zeit, die notwendig ist, damit ihre Kunden die auf sie individuell abgestimmte Lösung bekommen. Hierzu haben sie Zugriff auf nahezu alle Hersteller, was für einen Hörakustiker nicht selbstverständlich ist. Denn viele Hörakustiker haben lediglich mit einigen wenigen Herstellern einen Vertrag. Nicht so bei Ilka und Jakob Thüne. „Um eine optimale Lösung für unsere Kunden zu finden möchten wir selbstverständlich alle Möglichkeiten in Betracht ziehen, die am Markt verfügbar sind“, so das Ehepaar Thüne. Und da die beiden Spezialisten Kontakt zu nahezu allen Herstellern von Hörgeräten haben können sie auch Geräte in einer guten Qualität zu einem vernünftigen Preis anbieten. Und wenn sich ein Kunde für ein Modell entschieden hat dann ist es für die Beiden selbstverständlich, dass der Kunde das Hörgerät erst einmal zum Probetragen mit nach Hause bekommt. Denn erst in der häuslichen Umgebung entscheidet sich, ob es auch das richtige Gerät ist. Aber nicht das Hörgerät alleine ist es, was man bei Thüne Hörakustik bekommt. In den Geschäftsräumen kann man sich auch über Lichtsignalanlagen informieren. Hier werden etwa Rauchmelder, Türklingel, Telefon oder Babyfon mit einem Lichtsignal gekoppelt. Oder die Kopplung erfolgt mit einem Vibrationsalarm an Uhr oder Kissen während der Bettzeit. Auch wird man über die Möglichkeit informiert, wie man den Fernseher oder das Telefon mit dem Hörgerät koppeln kann. Einiges ist möglich! Und das Ehepar Thüne informiert hier ihre Kunden über eben all diese Möglichkeiten, allumfassend. Darüber hinaus sind auch Tinnitus-Patienten hier gut aufgehoben. Jakob Thüne hat eine Ausbildung zum Tinnitus-Spezialisten und berät gerne zu den Themen Noiser und Masker, um in diesem Bereich möglichst eine Erleichterung zu bekommen. Ein weiteres Thema ist ein individuell angefertigter Gehörschutz, der hier auch zu bekommen ist. Hier erfahren Sie einfach alles zum Thema Hören. Ilka und Jakob Thüne freuen sich auch auf Ihren Besuch, ganz gleich wo sie ihr Hörgerät her haben. Hören Sie sich doch einmal an, was die beiden zu sagen haben. Es lohnt sich!

Thüne Hörakustik
Auf der Saar 3, 1. Stock
55276 Oppenheim
Tel.: 06133-5713542
E-Mail: info@thuene-hoerakustik.de
Internet: www.thuene-hoerakustik.de