Das Jaguar Land Rover Autohaus Fuhrmeister unterstützt im Rahmen der deutschlandweiten Initiative „Land Rover hilft helfen“ die Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen (gpe). Das Autohaus hat den täglichen Fahrdienst für den Verein „Armut und Gesundheit“ übernommen, sodass Lunchpakete an Wohnsitzlose verteilt werden können. Sie haben keinen Zugang mehr zu sozialen Treffpunkten, die in der aktuellen Situation alle geschlossen sind. Dazu Dirk Fuhrmeister: „Für mich war schnell klar: Wir wollen in dieser Krise einen aktiven Beitrag leisten. Humanitäres Engagement ist seit jeher in der Philosophie von Land Rover verankert. Deshalb ist es uns wichtig, die wertvolle Arbeit des Vereins „Armut und Gesundheit“ zu unterstützen.“ Deutschlandweit engagiert sich Jaguar Land Rover bei weiteren sozialen Organisationen und Initiativen, um die Versorgung von Bedürftigen und des medizinischen Personals sicherzustellen, so z.B. bei den Tafeln in Niederberg und Offenbach oder bei der Nachbarschaftshilfe in Roth.

Weltweit arbeitet Jaguar Land Rover im Kampf gegen die Corona-Pandemie eng mit dem Roten Kreuz zusammen. Mehr als 308 Fahrzeuge wurden Hilfsorganisationen zur Verfügung gestellt, 254 Fahrzeuge unterstützen Rotkreuzgesellschaften in Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Spanien, Brasilien, Russland, Südafrika und Australien.

Mit der Initiative „Land Rover hilft helfen“ unterstützt Jaguar Land Rover und seine Handelspartner soziale Dienste und Organisationen des Gesundheitswesens wie unter anderem die gpe, die Tafeln in Niederberg, Offenbach, Ratzeburg, Wuppertal und Bielefeld sowie den ASB Frankfurt.

Zudem unterstützt das Unternehmen die britische Regierung und den NHS (National Health Service) durch Herstellung von Masken im eigenentwickelten 3D-Verfahren, die in den Krankenhäusern zum Einsatz kommen.

Fuhrmeister Exclusive Automobile GmbH & Co. KG
Jaguar & Land Rover Vertragshändler