NIERSTEIN – Eigentlich hätte der Wirtschaftsweg bereits schon wieder bis Ende Juli für den landwirtschaftlichen Verkehr, Radfahrer und Spaziergänger freigegeben werden sollen. Jetzt verzögert sich die Freigabe unplanmäßig um weitere vier Wochen, bis voraussichtlich zum 25. August. Stadtbürgermeister Jochen Schmitt ist von der ausführenden Baufirma darüber informiert worden, dass krankheitsbedingte Engpässe für die Verzögerung verantwortlich sind. Schmitt appelliert in diesem Zusammenhang insbesondere an die Fahrradfahrer sich unbedingt an die Sperrung zu halten und die „Kleine Steige“ nicht zu befahren. „Die ausgefräste Fahrbahn birgt ein nicht zu unterschätzendes Unfallrisiko und eine hohe Sturzgefahr für Radfahrer“, so Schmitt. Vom Verlust des Versicherungsschutzes ganz zu schweigen

Norbert Kessel