NACKENHEIM – Schweren Herzens musste der Heimat- und Verkehrsverein Nackenheim (HVV) das Weinfest „Im Fröhlichen Weinberg“ in Nackenheim, das seit 2018 das Gütesiegel „Rheinhessen AUSGEZEICHNET“ trägt, absagen. Ebenfalls betroffen war auch die beliebte Weinprobe in der „Alten Mistkaut“.

Der 1. Vorsitzende des HVV, Achim Ramler: „Mit unseren kreativen Köpfen im HVV haben wir sofort eine Alternative überlegt. Es war uns wichtig, trotz der angespannten Situation und gerade wegen des Weinfestausfalls in Aktion zu treten und Verantwortung für Nackenheim und unsere Mitmenschen zu übernehmen! Wenn die Leute nicht zur Weinprobe und zum Weinfest kommen können, dann kommt der Wein in diesem Jahr eben zu ihnen.“

In Kooperation mit den Winzern wurde ein Weinpaket als „gemischter Satz“ zusammengestellt. In einer gemeinschaftlichen Verkostung wurden Weine der am Weinfest teilnehmenden Weingütern verkostet und ausgesucht. Diese Auswahl ergab gab ein Paket mit elf verschiedenen Weinen.

Für die passenden Weinbeschreibungen mit persönlichen Speiseempfehlungen konnte Achim Ramler die Rheinhessischen Weinmajestäten Eva Müller, Andrea Böhm, Celine Feldmann, Franziska Gröhl und Romina Paukner gewinnen.

Mit dem Probenpaket sollten aber nicht nur die Winzer unterstützt werden und Weinfreunde auf ihre Kosten kommen. Der Gewinn der Aktion wird an den „Donnerclub“, ein Freizeittreff für Jugendliche mit Behinderungen, gespendet. Seit 2007 gibt es dieses Freizeitangebot der katholischen Pfarrgruppe Bodenheim/Nackenheim wird allein durch Spenden und Zuschüsse finanziert.

Wolf-Ingo Heers