LAUBENHEIM – Auch im Corona-Jahr ließ es sich der FSV Alemannia 1911e.V. Mainz-Laubenheim nicht nehmen, verdiente Mitglieder und Jubilare zu ehren – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften! Am 04. Oktober 2020 durfte der 1. Vorsitzende Ralf Stenner insgesamt 18 Mitglieder begrüßen, die sich für eine individuelle Auszeichnung in der Sporthalle eingefunden hatten: Für besondere Verdienste um den Laubenheimer Fußball zeichnete der Verein Patrick Fritsch, Patrik Issagholi, Holger Speier und Günter Wegelin aus. Für ihre 25jährige Mitgliedschaft bei der Alemannia wurden Jürgen Bardehle, Stephan Göpfert, Dana Saiko, Jennifer Stenner, Joshua Vollrath und Hans Westphal geehrt  – sie erhielten die silberne Vereinsnadel. Auf beachtliche 40 Jahre Mitgliedschaft schauen Erika Hammans und Sven Schmidt zurück, die ebenfalls geehrt wurden. Mit der Goldenen Nadel und einer Ernennung zu Ehrenmitgliedern wurden Winfried Engel, Dieter Rehn, Rüdiger Saiko und Werner Vollrath ausgezeichnet – sie gehören dem Verein sogar schon 50 Jahre an. Noch länger sind  Frau Helga Schulz-Zöller – 60 Jahre – und Werner Dickhaut, Werner Knab und Claus-Walter Reichert – jeweils 65 Jahre –Vereinsmitglieder. Auch sie erhielten Auszeichnungen aus den Händen des 1. Vorsitzenden, ebenso wie die Rekordhalter des Tages, Georg Fleck, Paul Stenner und Franz Vogel, die auf stattliche 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurückblicken können. Gerd Schmitt vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) händigte Christopher Roßkopp und Alexander Hauf die bronzene Ehrennadel für Ihr Engagement im Fußballsport aus und Werner Vollrath wurde von ihm mit der goldenen Ehrennadel geehrt. Als Ehrenamtsbeauftragter des SWFV überreichte Volker Schmitt die Urkunde des DFB, zusammen mit einer DFV-Damenuhr, an unser Mitglied Claudia Nährer.

Ralf Stenner