BODENHEIM – Seit Anfang November gibt es endlich einen Blumenladen in Bodenheim! Recht zentral gelegen, in der kleinen Einkaufspassage am Bahnhof an der Wormser Straße, erfreut er sich bei den Ortsansässigen schon großer Beliebtheit. „Die Resonanz ist sehr positiv“, erzählt Thomas Riehl, der sich mit der Eröffnung einer zweiten Filiale einen persönlichen Traum erfüllt hat. In Wallertheim hat er bereits seit 18 Jahren einen 120 Quadratmeter großen Blumenhandel. Auch die Ladenfläche der Bodenheimer Filiale soll in naher Zukunft vergrößert werden – wenn alles gut geht.

Thomas Riehl ist gelernter Kaufmann, der aus einer Familie von Gärtnern stammt. „Ich wusste schon früh, in welche Richtung ich gehen will“, meint der passionierte Florist. Sein Beruf gefällt ihm so gut, dass er ihn auch anderen vermitteln möchte: „Vor sieben Jahren habe ich den Ausbilderschein gemacht, um diesen schönen Beruf auch anderen zu vermitteln“, erklärt er.

Die Corona-Krise hat ihn zum Glück nicht unmittelbar betroffen. „Man muss sich natürlich auf die Hygienevorschriften einstellen, aber das ist umsetzbar“, findet Riehl. Im Sommer hat er gemeinsam mit seinem Team einen deutschlandweiten Online-Shop auf die Beine gestellt, um die fehlenden Verkaufsumsätze zu kompensieren. In Kurzarbeit musste er zum Glück keinen seiner Mitarbeiter schicken, da er mit seinem zweiten Standbein „Garten- und Landschaftsbau“ trotz Pandemie alle Hände voll zu tun hatte.

In der Bodenheimer Filiale arbeiten derzeit zwei Angestellte, Riehl pendelt zwischen seinen beiden Läden hin und her. Zum Verkaufsangebot gehören unter anderem Schnittblumen, Dekoartikel, Pflanzen aller Art für drinnen und draußen, Grabpflege und -entsorgung, Blumengestecke für alle Gelegenheiten. „Eines unserer Spezialgebiete ist Blumenschmuck für Hochzeiten“, sagt Riehl. Trotz Corona wurde sein Service für sage und schreibe 250 Hochzeiten gebucht, zwar „in abgespeckter Form“, wie Riehl meint, aber dafür weit über die Bundeslandgrenzen hinaus.

Riehl freut sich sehr, dass der Blumenladen in Bodenheim so gut angenommen wurde. „Man merkt, dass die Leute hier einen Blumenladen vermisst haben“, berichtet er. Er kann fast jeden Wunsch erfüllen, da er auf das umfangreiche Angebot in Wallertheim zurückgreifen kann. Für 2021 wünscht sich Riehl, dass er mit seinem Team endlich wieder so richtig in die Hochzeitssaison durchstarten und die Hochzeitsmessen, die in diesem Jahr alle abgesagt werden mussten, besuchen kann. Bis dahin freut er sich, wenn er den Kunden in diesen tristen Zeiten mit den Blumen und Pflanzen von „Biene Maya“ etwas Freude in ihr Zuhause zaubern kann.