EBERSHEIM – In der Rubrik „Hierzuland“ sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über Ebersheim läuft am 26.01.2021, ab 18:45 Uhr innerhalb der „Landesschau Rheinland-Pfalz“.

Ebersheim liegt in Rheinhessen. Das Dorf liegt etwa fünf Kilometer von Mainz entfernt und ist seit 1969 ein Ortsteil der Landeshauptstadt. Rund 6.000 Menschen sind in der Gemeinde zu Hause – Tendenz steigend. Die Nähe zu Mainz einerseits und die ländliche Umgebung andererseits locken seit Jahrzehnten Neubürger in den Ort.

Mitten im Ort erhebt sich die katholische Kirche Sankt Laurentius. Das Mittelschiff und der Turm stammen aus dem 18. Jahrhundert. Nicht weit von ihr entfernt beginnt die Töngesstraße. Sie führt vom Ortskern in Richtung Rheinhessenstraße, auf der sich an Werktagen Tausende Autos aus dem rheinhessischen Hinterland ins Rhein-Main-Gebiet und zurück bewegen. Und meistens fahren dann die Ebersheimer auf dem Weg dorthin durch die Töngesstraße. Gründe, um mal anzuhalten, gibt es einige. Ein Einkaufsmarkt und zahlreiche Geschäfte finden sich hier, etwa ein kleines Blumengeschäft. Normalerweise handelt es sich hierbei um einen florierenden Laden, aber in Zeiten von Corona ist alles anders. Die Besitzerin musste nun schon zum zweiten Mal schließen. Das trifft auch auf ein Sportgeschäft ein paar Meter weiter zu. Der Inhaber verkauft in erster Linie Wander- und Skiausrüstungen. Das Geschäft ist normalerweise besonders von Dezember bis Februar eine gute Adresse für Skifahrer, da sie hier eine erstklassige Beratung bekommen. Das ist selten geworden in Zeiten des Online-Verkaufs. In dieser Saison passiert diesbezüglich allerdings wohl nicht mehr allzu viel. Nur ein paar Meter weiter geht es durch einen Torbogen in den Töngeshof. Das um einen viereckigen Platz gruppierte Ensemble gehörte einst zu einem Kloster und lag früher ein gutes Stück vom Dorf Ebersheim entfernt. Im Laufe der Jahrhunderte rückte der Ort immer näher an den Töngeshof heran und umschloss ihn dann völlig. Trotzdem hat sich dieser Teil des Dorfes bis heute einen gewissen Zauber bewahrt. In einem der ältesten Gebäude ist ein Weingut beheimatet. Das führen drei Generationen gemeinsam. „Hierzuland“ wollte zudem wissen, woher der Name der Töngesstraße kommt und hat die Ebersheimer sozusagen auf die Wissensprobe gestellt.

Text vom Team Presse und Public Affairs Mainz SWR