Eine Geste der Solidarität ist die Aktion der Rheintal-Apotheke – Foto: privat

„Laubenheimer halten zusammen!“ – unter diesem Motto steht die Verteilung von bezuschussten FFP2-Masken in der Rheintal-Apotheke.
Seit dem 1. Januar können Berechtigte weitere zwölf Masken erhalten. Dafür bekommen sowohl gesetzlich als auch privat Versicherte von ihrer Krankenkasse Coupons für zweimal je sechs FFP2-Masken zugeschickt. Die Versicherten können diese Coupons danach im Januar und Februar in der Apotheke einlösen. Dabei ist auch ein Eigenanteil von jeweils 2 Euro für je sechs Masken zu leisten. Diese 2€ werden von Ulrike Werner, der Inhaberin der Rheintal-Apotheke, an den Brotkorb Laubenheim gespendet.
„Wir haben beschlossen, den Eigenanteil nicht für uns zu behalten, sondern für einen guten Zweck zu spenden“, so Apothekerin Ulrike Werner. „Gerade jetzt, in Coronazeiten, gibt es genug Menschen, die vergessen werden und die es besonders schwer haben. Und was liegt näher, als mit dieser Aktion als Geste der Solidarität etwas für die Menschen im eigenen Ort zu tun?“
Der Brotkorb hat zwar im Moment geschlossen, soll aber so schnell wie möglich wieder eröffnet werden.
„Die Aktion kommt sehr gut an. Viele Kunden runden den Betrag nach oben auf und es gibt auch welche, die einfach so etwas in unsere Spendendose legen“, erzählt Ulrike Werner.

Natürlich ist das Team der Rheintal-Apotheke auch bereit, die Masken auszuliefern. „Ein Anruf genügt und wir liefern mit unserem Pillenkurier die Masken gerne nach Hause. So können gerade die älteren und kranken Kunden sicher daheim bleiben.“

Gemeinsam zu helfen und füreinander da zu sein, direkt vor Ort, sicher, sofort und persönlich –  dafür stehen Apothekerin Ulrike Werner und ihre Mitarbeiterinnen in der „alten“ Apotheke von Laubenheim.

Rheintal Apotheke
Inhaberin: Ulrike Werner
Rheintalstr. 57
55130 Mainz-Laubenheim
Telefon: 06131 – 88 14 00
E-Mail: mail@rheintal-apotheke-mainz.de
Web: www.rheintal-apotheke-mz.de