Den Förderverein Aktiven Fußball FC Lörzweiler gibt es noch nicht lange oder?

Ja das ist stimmt. Wir haben ihn erst vor ein paar Monaten, genauer gesagt, im Juli 2020 gegründet.

 

Wer war denn alles an der Gründung des Vereins beteiligt?

Gegründet wurde der Verein von zwei Fußballern, die im Ort aufgewachsen sind und dort auch ihre Wurzeln haben. Das sind Stefan Zimmermann (1. Vorsitzender) und Sebastian Ries (2. Vorsitzender). Aber auch Josa Vogelsang, der Bruder einer Fußballlegende aus Lörzweiler hat ebenfalls seit der Gründung viel Arbeit in den Förderverein gesteckt und kümmert sich überwiegend um den Bereich Finanzen.

 

Die genannten Beteiligten sind somit allesamt Spieler des FC Lörzweiler? Was hat euch dazu bewegt, den Förderverein zu gründen?

Genau, wir spielen derzeit alle für den FC Lörzweiler. Der Verein, indem wir alle seit mehreren Jahren Fußball spielen, liegt vor allem uns als beiden Vorsitzenden besonders am Herzen, da uns der FC Lörzweiler bereits seit frühstem Kindesalter und dem ersten Ballkontakt begleitet. Durch unseren Förderverein möchten wir den FC Lörzweiler bestmöglich unterstützen und insbesondere dazu beitragen, dass noch möglichst lange Fußball mit möglichst vielen Mannschaften in Lörzweiler gespielt wird. Unsere Idee ist dabei, dass wir vor allem die Rahmenbedingungen im Verein schaffen wollen, dass möglichst viele interessierte Kicker und Sportler zu unserer Fußballgemeinschaft dazu stoßen möchten bzw. wir diese Gemeinschaft auch möglichst lange erhalten wollen. So sollen durch den Förderverein beispielsweise Vereinsklamotten angeschafft werden, die im Besitz des Fördervereins bleiben und neuen Spielern für die Zeit beim FC Lörzweiler kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Dadurch erhoffen wir uns auch einen Anreiz für Spieler außerhalb von Lörzweiler zu schaffen ein Teil unseres Vereins zu werden, da es in den letzten Jahren immer schwieriger wurde Neuzugänge an Land zu ziehen.

 

Sollen mit dem Förderverein ausschließlich die 1. und 2. Mannschaft unterstützt werden?

Nein, keinesfalls. Wir heißen zwar Förderverein Aktiven Fußball FC Lörzweiler, aber wir möchten die komplette Abteilung Fußball des FC Lörzweiler unterstützen. Auch in den Jugendmannschaften fällt immer wieder auf, dass Spieler den Verein verlassen und in benachbarte Orte wechseln. Auch dem wollen wir gerne entgegenwirken, indem wir neue Trainingsmaterialien anschaffen, damit die Jugendtrainer ein möglichst gutes Training durchführen können. Jeder Spieler, der den Verein verlässt tut weh, da sie nur selten wieder zurückkehren. Irgendwann gibt es in den Jugendmannschaften nicht genügend Kinder für eine Mannschaft, sodass sie spätestens dann den Verein verlassen. Von dem Problem sind dann in näherer Zukunft auch wieder die Herrenmannschaften betroffen. Gerade für die Zuschauer ist es doch am Schönsten, wenn sie sich am Wochenende ein Spiel anschauen und auf dem Sportplatz bekannte Gesichter aus dem Ort sehen.

 

Habt ihr euch Ziele für 2021 vorgenommen, welche ihr gerne umsetzen möchtet?

Bei uns auf dem Sportplatz steht das „Budchen“, welches mittlerweile schon sehr in die Jahre gekommen ist. An Spieltagen der Aktiven nutzen wir es um Bratwürste mit Brötchen zu verkaufen und auch bei Jugendturnieren wird es schon seit Jahrzehnten als Verkaufsmöglichkeit für Kaffee und Kuchen genutzt. Das „Budchen“ möchten wir gerne durch die Unterstützung der Mitglieder des Fördervereins und durch die Unterstützung der aktiven Fußballer des FC Lörzweiler in Schuss bringen. Für die Sanierung würden wir uns über jegliche Unterstützung wirklich freuen. Hierbei ist es egal, wer und wie sich jemand an unserem Projekt beteiligen möchte. Wir freuen uns über Materialzuwendungen, Spenden, handwerkliche Unterstützung oder auch einfach einen fachmännischen Rat. Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung.

 

Anfangs wurde auch davon gesprochen, dass diverse Events stattfinden sollen. Wie sieht es hinsichtlich dessen für 2021 aus?

Ideen für Events haben wir bereits einige. Wann und in welcher Art wir diese ausrichten können, hängt maßgeblich von der Entwicklung der Pandemie ab. Wir hatten uns im letzten Jahr schon diverse Gedanken zu Veranstaltungen gemacht, welche aber aufgrund der aktuellen Lage dann leider nicht durchführbar waren. Diese wollen wir nun im Jahr 2021 nachholen.

 

Welche Events sind konkret angedacht?

Zum Ende der Saison – wir hoffen, dass diese noch zu Ende gespielt wird – bietet sich zum Beispiel eine Saisonabschlussfeier an. Ob es dann auch etwas zu feiern gibt, wird sich zeigen. Besonders schön ist es, nach dem letzten Spieltag mit den Zuschauern zusammen nochmal bei einer Bratwurst und einem Kaltgetränk die absolvierte Saison Revue passieren zu lassen.

Spätestens zu Beginn der neuen Saison 2021/22 würden wir auch gerne eine Saisoneröffnungsfeier durchführen, um auf die neue Saison zu schauen und neue Gesichter im Verein vorzustellen und zusammen zu bringen.

Im Herbst hatten wir schon an ein Oktoberfest oder ein Schlachtfest gedacht, für den letzten Spieltag des Jahres haben wir uns überlegt, eine Art „Weihnachtsmarkt“ durchzuführen und Glühwein zu verkaufen.

Mit den Events sollen der Ort und der Verein wieder näher zusammengebracht werden. Diese Nähe wirkt sich dann hoffentlich an den Wochenenden auf die Anzahl der Zuschauer aus. Denn egal in welcher Klasse ein Fußballer spielt und unabhängig davon wie alt er ist, freut er sich immer darüber, wenn viele Zuschauer zum Spiel kommen.

 

Wenn man den Förderverein jetzt unterstützen möchte, wie kann man das am besten tun?

Es gibt diverse Möglichkeiten uns zu unterstützen. Zum einem kann eine gewöhnliche Mitgliedschaft abgeschlossen werden, mit der der Förderverein monatlich mit 5 € unterstützt wird. Des Weiteren kann eine Premium-Mitgliedschaft für 120 € pro Saison erworben werden. Diese Premium-Mitgliedschaft beinhaltet zu jedem Heimspieltag eine Bratwurst mit Brötchen sowie ein Getränk. Wer sich nicht regelmäßig beteiligen möchte oder direkt Mitglied werden will, hat die Möglichkeit eine einmalige oder jährliche Spende zu tätigen. Ab einer Spende von 50 € stellen wir hierüber gerne eine Spendenquittung aus. Privatpersonen und Unternehmer haben aber ebenso die Möglichkeit durch eine Spende von mind. 30 € „Partner des Spieltags“ zu werden. Hierbei wird der Spender bei dem jeweiligen Spieltag der 1. und 2. Mannschaft durch den Stadionsprecher besonders in den Fokus gerückt. Natürlich sind wir für jede Unterstützung sehr dankbar und auch immer für Gespräche offen, wenn sich jemand anderweitig einbringen möchte.

 

Gibt es sonst noch was zu sagen?

Zum Abschluss möchten wir uns gerne bei den bisherigen Spendern und allen Mitgliedern des Fördervereins bedanken. Um unsere Ziele zu erreichen sind wir auf weitere Unterstützung angewiesen und freuen uns über neue Kontakte. Ein besonderer Dank gilt auch der Landbäckerei Mayer Lörzweiler, von der wir zu jedem Spieltag frische Brötchen, Laugengebäck und süße Teilchen beziehen.

 

Wie sollen die Personen mit euch Kontakt aufnehmen?

Unter der E-Mail-Adresse foerderverein@fcl1961.de können sich Interessierte mit uns jederzeit gerne in Verbindung setzen und auf Anfrage auch gerne unsere Beitrittserklärung erhalten. Die Beitrittserklärung kann auch auf der Homepage des FC Lörzweiler www.fcl1961.de unter der Rubrik Downloads heruntergeladen werden. Der ausgefüllte Antrag kann dann entweder per Mail zugeschickt werden oder in den Briefkasten am Sportplatz des FC Lörzweiler eingeworfen werden. Ansonsten sind wir, sobald es die aktuelle Situation wieder zulässt, wie gewohnt jeden Dienstag und Donnerstagabend sowie bei Heimspielen im Lörzweiler Hohbergstadion anzutreffen.

 

Die Fragen beantwortete Stefan Zimmerman


Förderverein Aktiven Fußball
FC Lörzweiler 1961 e.V.
Raiffeisenstr. 7
55296 Lörzweiler
Tel.: 06138 – 941695
E-Mail: info@fcl1961.de
Internet: www.fcl1961.de